1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Harald Glööckler: Designer verrät – grüne Äpfel sind für ihn der Graus

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Berlin - Er ist Vegetarier und lebt gesund. Doch bei grünen Äpfeln läuft es Star-Designer Harald Glööckler (56) eiskalt den Rücken runter und er nimmt Reißaus:

„An apple a day keeps the doctor away“, besagt ein berühmtes Sprichwort. Doch wenn es nach Stil-Ikone Harald Glööckler (56) geht, sollte man ihm am besten mit Äpfeln vom Leibe bleiben. Denn was kaum jemand weiß: Der schrille Paradiesvogel nimmt Reißaus beim Gedanken an das gesunde, knackige Obst.

NameHarald Glööckler
BerufDesigner und Unternehmer (Mode, Tapeten, Sonnenbrillen, Kunst, Geschirr etc.)
Geburtstag30. Mai 1965, Maulbronn (BW)
EhepartnerDieter Schroth
TV-ShowsGrill den Henssler (Vox), Unser neues tierisches Zuhause (RTL), Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (RTL), Glööckler, Glanz und Gloria (Vox), Let’s Dance (RTL), Curvy Supermodel – Echt. Kurvig. Schön. (RTL II), Die 30 schönsten Modesünden (HR)

Harald Glööckler: „Boah, ich krieg jetzt schon...“ – Designer erklärt seine Apfel-Antipathie

Doch warum sind Glööckler, der so sehr auf seine Figur achtet und radikal Gewicht verloren hat, ausgerechnet Äpfel so ein Graus? „Das Knacken, das Knirschen, wenn jemand in einen Apfel beißt – da läuft‘s mir eiskalt den Rücken runter!“ Schon alleine vom Erzählen darüber im Vox-Interview muss sich der 56-Jährige schütteln: „Boah, ich krieg jetzt schon...“ Gemeint ist wahrscheinlich eine Gänsehaut.

Und Kult-Designer Glööckler nimmt in puncto Äpfel kein Blatt vor den Mund und wird noch konkreter: „Diese grünen? Kann ich nicht! Wenn jemand neben mir so einen Apfel isst, dann muss entweder er gehen oder ich gehen! Ich kann da nicht stehenbleiben...“

Harald Glööckler bei „Grill den Henssler“: Ein Glück gab‘s Birnen zum Dessert

Um so mehr muss Glööckler bei seiner Teilnahme am Dschungelcamp-Special von „Grill den Henssler“ am 10. April bei Vox erleichtert gewesen sein. In der Koch-Show war Hausmann Glööckler nämlich zuständig fürs Dessert: einen orientalischen Kaiserschmarrn mit Birnenkompott, Rum und Rosinen.

Bei einem Apfelkompott hätte der überzeugte Vegetarier vermutlich beim Schälen und Schneiden gleich mehrerer Äpfel eine Dauer-Gänsehaut unter seinem engen schwarzen Glitzer-Longsleeve mit Mega-Ausschnitt bekommen.

Trotz „Apfel-Angst“ – Harald Glööckler hat Handy von US-Kult-Firma

Fun fact: Glööcklers Apfel-Antipathie scheint übrigens bei Smartphones zu enden! Der erfolgreiche Business-Man besitzt nämlich aktuell das Topmodell mit dem berühmten angebissenen Apfel-Logo eines amerikanischen Kult-Herstellers darauf.

Na, hoffentlich läuft‘s dem Designer da nicht jedesmal eiskalt den Rücken runter, wenn sein Handy klingelt. (pek)

Auch interessant

Kommentare