1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Harald Glööckler: Vorm Dschungelcamp – Designer zeigt neue Tapeten und neues Gesicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Berlin – Kult-Designer Harald Glööckler (56) hat sich für seine Dschungelcamp-Teilnahme mit Permanent Make-Up zukleistern lassen – und jetzt seine eigenen Urwald-Tapeten entworfen:

Update vom 14. Oktober: Pompööse Präsentation der von Designer Harald Glööckler entworfenen Urwald-Tapeten-Serie „Jungle Collection“ am Donnerstagvormittag im Berliner Luxus-Hotel Adlon: Während der Glööckler-Song „Wir sind VIP“ aus den Lautsprechern dröhnte, haben zum Einmarsch fünf Models die kunterbunten Motive mit Pflanzen und Tieren als wallende Roben vorgeführt. Darunter sogar eine ‚gekrönte‘ Schönheits-Königin wie die amtierende „Misses Nordost Deutschland“, die Influencerin Jihane Marczak (39).

Der kreative Schöpfer der edlen Tapeten (Preis pro Rolle zwischen 14,95 und 29,95 Euro) selbst ist für die Pressekonferenz eigens aus seinem Chateau im pfälzischen Kirchheim angereist, hat sich tags zuvor in der Hauptstadt noch einmal mit einer Botox-Behandlung gepimpt.

Designer Harald Glööckler mit in seinen Tapeten gehüllten Models.
Designer Harald Glööckler mit in seinen Tapeten gehüllten Models. © MANNHEIM24/Peter Kiefer

Harald Glööckler: Dschungelcamp für Zuhause – Mode-Designer entwirft Tapeten

Erstmeldung vom 12. Oktober: Es dauert zwar noch ein paar Monate, bis der schrille Kult-Designer Harald Glööckler (56) ins RTL-Dschungelcamp einzieht, aber bis dahin kann er sich schonmal das Feeling ins Haus holen – dank seiner eigenen Tapeten-Kollektion. Und genau diese „Jungle Collection“ stellt der Mode-Guru am Donnerstag (14. Oktober) im mondänen Adlon-Hotel in Berlin vor – die inzwischen vierte Tapetenlinie in Kooperation mit der Marburger Tapetenfabrik in den letzten zehn Jahren.

Für diesen Anlass hat Glööckler extra pompööse Roben aus den Tapeten angefertigt, die in dem Luxus-Hotel mit Blick aufs Brandenburger Tor spektakulär von Models in einer Modenschau präsentieren werden. Doch auch, wenn sich Harald Glööckler unbedingt die Krone als Dschungelkönig holen will und dafür sogar vor Beauty-OPs nicht zurückschreckt, verzichtet er in seiner aktuellen Tapeten-Kollektion erstmals weitestgehend auf die für ihn typischen Krönchen, Glitzer und Blingbling.

NameHarald Glööckler
BerufDesigner (Mode, Tapeten, Kunst, Geschirr etc.)
Geboren30. Mai 1965, Maulbronn
EhepartnerDieter Schroth
Filme und FernsehsendungenGlööckler, Glanz und Gloria (Vox), Let’s Dance (RTL), Curvy Supermodel – Echt. Kurvig. Schön. (RTL II), Fünf Freunde 4, Die 30 schönsten Modesünden (HR)

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Harald Glööckler: Idee für Dschungel-Tapete schon vor „IBES“-Teilnahme gereift

Designer Harald Glööckler (56) hat die Dschungel-Tapetenlinie „Jungle Collection“ entworfen. (Fotomontage)
Designer Harald Glööckler (56) hat die Dschungel-Tapetenlinie „Jungle Collection“ entworfen. (Fotomontage) © Daniel Königs/marburg Tapeten

Die „märchenhaften Wandbilder“ der Dschungel-Tapeten, die digital gedruckt werden, basieren auf bereits bestehenden Entwürfen des hauseigenen Design-Teams von Marburg. Natur-Liebhaber Glööckler hat sie dann gemäß seinen Vorstellungen mit tropischen Pflanzen und Vögeln veredelt: „Meine Idee ist grundsätzlich schon entstanden, bevor überhaupt der Dschungel-Gedanke kam und meine Teilnahme an der Show fix war. Ich hatte die Idee, eine Tapete zu machen, die mit Paradiesvögeln mit Dschungelmotiven, mit Palmen ist, weil es aktuell wieder schön und trendy ist. Der Handel ist sehr begeistert, die Tapeten werden flächendeckend in Baumärkten angeboten.

Sein Hintergedanke: Wenn die Leute schon zu Hause in ihren Zwei-Zimmer-Wohnungen sitzen und nicht groß raus können, haben sie eine Wand „die ins Unendliche geht, ins Grüne mit Wasser und Wald“, an der sie sich erfreuen können. „Das ist doch spannender, als auf eine graue Wand zu schauen“, sinniert Glööckler.

So wird der Dschungel, der während der Kult-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ für maximal zwei Wochen zu Glööcklers „Lebensraum auf Zeit“ werden könnte, thematisiert und kann sich von jedermann ins Haus geholt werden – ob als raumfüllende Tapete oder als Hingucker in Posterform.

Harald Glööckler: Designer bringt eigene Dschungel-Tapete auf den Markt

In Berlin stellt Harald Glööckler seine neuen Tapeten-Kreationen vor
In Berlin stellt Harald Glööckler seine neuen Tapeten-Kreationen vor. Der Modeschöpfer ist zunächst als Pappfigur in Lebensgröße zu sehen. © MANNHEIM24/Peter Kiefer

Diese Designs und Formen werden laut Hersteller aus „hochwertigsten Materialien“ angeboten:

Übrigens wird RTL seine A-, B- und C-Promis für den Quoten-Hit „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Januar 2022 nicht wie üblich in den australischen Dschungel schicken, sondern nach Südafrika in die Nähe des wunderschönen Kruger-Nationalparks. (pek)

Auch interessant

Kommentare