1. Mannheim24
  2. Promi & Show

GNTM 2021 (ProSieben): 122 Meter über Berlin – so extrem wird Folge 1

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

GNTM auf ProSieben - Am 4. Februar startet die neue Staffel. Bereits wenige Tage zuvor gibt es eine kleine Video-Vorschau. Die ersten Highlights der Sendung:

Nur noch wenige Tage, dann startet die 16. Staffel von „Germany‘s next Topmodel“ auf ProSieben. Auch 2021 wird die Model-Show wieder für jede Menge Emotionen sorgen, denn es erwarten den 31 GNTM-Kandidatinnen schwere Challenges und Catwalks. In einer kurzen Vorschau können die Fans erahnen, dass diese Staffel keine leichte wird. Heidi Klum und ihr Team haben sich wieder einiges einfallen lassen.

SendungGermany's next Topmodel by Heidi Klum
SenderProSieben
Staffel16

GNTM auf ProSieben: „Es kann alles passieren“ – diese Challenges und Catwalks erwarten die Mädchen

Am Montag (25. Januar) wird auf der offiziellen Instagram-Seite von GNTM eine Vorschau veröffentlicht. Direkt zu Beginn sieht man die Mädchen an einem Seil über den Dächern von Berlin schweben. „122 Meter über den Abgrund von Berlin“, beschreibt Heidi Klum diese Extrem-Challenge. „Höhenangst durften die Kandidatinnen noch nie haben“, schreibt dazu ein Follower in die Kommentare – und hat damit auch vollkommen recht. Ob auf Stahlträgern, Schaukeln oder Hochhäusern – in den letzten 16 Jahren gab es so einige Höhen-Challenges bei GNTM.

Vorschau von GNTM: Kandidatinnen in schwindelerregender Höhe
Vorschau von GNTM: Kandidatinnen in schwindelerregender Höhe © Screenshot/Instagram/Germany‘s next Topmodel

Aber auch die Catwalks, die die Teilnehmerinnen bestreiten müssen, haben es in sich. In der neuen Staffel werden ungewöhnliche Untergründe und Treppen so einige Mädchen ins Schwanken bringen. „Es kann alles passieren, so ein Catwalk ist unberechenbar“, sagt ein GNTM-Mädchen in der Vorschau. Kurz darauf ist in dem Clip zu sehen, wie eine Kandidatin mehrere Treppen herunter stolpert. In dem Video sind außerdem zahlreiche weitere Shootings und Aufgaben zu sehen, unter anderem zu den Themen Ballett und Flash Dance. Außerdem müssen die Mädchen einen rotierenden Catwalk bestehen und scheinbar zu einem Musikvideo tanzen.

GNTM auf ProSieben: „Das wird eine mega-geile Staffel“

Viel GNTM-Anwärterinnen wollen aber nicht nur durch die Show Model werden, sondern gleichzeitig eine Message verbreiten. „Ich möchte nicht nur meinen Traum, Model zu werden, verwirklichen, sondern auch allen anderen Menschen Hoffnung machen. Es gibt kein zu klein, groß, dick oder dünn. Jeder Mensch sollte anfangen, sich selbst zu lieben. Es lohnt sich, für seine Träume zu kämpfen“, so Sarah aus Kaiserslautern.

Andere wiederum wollen sich selbst beweisen: „Ich bin hier um zu zeigen, dass ich es kann, dass ich Ehrgeiz habe und dass ich es schaffen werde“, sagt Nana (19) aus Hamburg. Fest steht: „Das wird eine mega-geile Staffel. Es gibt so viele verschiedene Typen hier. Das wird total spannend.“

Wir dürfen also gespannt sein! Trotz Corona-Krise und etlichen Hygieneregeln wird es den GNTM-Kandidatinnen wohl an nichts mangeln. Das Einzige was fehlen wird, ist die Reise nach L.A und die dortige Traumvilla. Doch letztlich geht es bei der ProSieben-Show ja nicht um Urlaub, sondern um die Erfahrungen und Einstieg in die Modelwelt. Welche Kandidatin das Zeug dazu hat, das werden wir im Laufe der nächsten Wochen erfahren. „Germany‘s next Topmodel“ kommt ab dem 4. Februar immer donnerstags, 20:15 Uhr auf ProSieben oder auf Joyn. (jol)

Auch interessant

Kommentare