1. Mannheim24
  2. Promi & Show

„Unglaublich dreist“ – Manuel Flickinger über neue Staffel der Geissens

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer, Daniel Hagen

Kommentare

Die Geissens sind zurück! Fans können sich auf vier neue Folgen der Familie freuen. Auch Manuel Flickinger schaut sich die neuen Folgen an – und kommentiert das Luxusleben.

Wie könnte das Jahr 2023 besser anfangen, als mit neuen Folgen von „Die Geissens“? Fans der „schrecklich glamourösen Familie“ können sich ab Montag (2. Januar) auf die 21. Staffel freuen. Wie gewohnt werden Carmen, „Roooobert“, Shania und Davina ihren Luxus-Alltag zeigen und die Zuschauer nach London, Istanbul und Dubai mitnehmen. In den ersten Folgen geht es in die britische Hauptstadt und auf die Spur der Royals.

Manuel Flickinger zur neuen Staffel von „Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie“:

Dort wird in Prinzessin Dianas Lieblingsrestaurant gegessen, in Prinz Harrys Pub getrunken und Kates Friseur besucht. Doch auch ein Besuch in einem SM-Shop steht an. „Wir waren auf den Spuren von Lady Di unterwegs und von den Royals. Wir haben lustige Sachen gemacht, wir haben interessante Sachen gemacht. Wir haben London erkundet“, erklärt Carmen Geiss. Robert betont zudem, dass man die Kronjuwelen nicht gestohlen habe – nur ausgeliehen.

MANNHEIM24 Promi-Experte Manuel Flickinger schaltet ebenfalls ein und kommentiert: „Ich wünschte, ich wäre dabei gewesen – es war absolut meine Folge, denn ich liebe Lady Diana.“ Manuel fühlt sich mit der Kronprinzessin und Königin der Herzen sehr verbunden, denn die Geschichte seiner Kunstfigur Lafayette Diamond hängt mit ihr zusammen. „So gerne wäre ich an Carmens Stelle gewesen... Ich wusste gar nicht, dass sie auch so ein Fan von Diana ist“, schwärmt Manuel.

Manuel Flickinger ärgert sich: „Unglaublich dreist“ findet er das bei der neuen Folge der Geissens:

Eine Sache verärgert Manuel Flickinger allerdings in der ersten Folge der Geissens: „Unglaublich dreist!“, findet er, „es ist nicht zu fassen, wie manche Leute über einen urteilen.“ Manuel bezieht sich dabei auf den Shitstorm, der durch Carmen Geiss‘ Fellmantel ausgelöst wird. „Carmen hat nichts falsch gemacht!“, verteidigt er die Millionärsgattin und fügt an: „Muss doch jeder für sich entscheiden, was er anzieht.“

Die Kommentare auf Instagram bezüglich Carmen‘s Mantel kann Flickinger nicht nachvollziehen: „Geht gar nicht..“, sagt er voll Fassungslosigkeit. Carmen habe einen solchen Umgang gar nicht verdient. Die Sängerin und Millionärsgattin verursacht recht häufig den einen oder anderen Shitstorm – zuletzt einen wegen ihres Fotos in der Sauna.

Manuel Flickinger verrät seine Lieblings-Momente aus der neuen Geissens-Folge

Köstlich unterhalten fühlt er sich durch die Szene im Erotik-Store zwischen Lack und Leder. „Plötzlich hatte ich ein Déjà-vu! Denn vor wenigen Tagen stand ich selbst in einem Fetisch-Store in Mailand“, erklärt Manuel Flickinger. Dort habe er Einkäufe für sich und Lafayette Diamond gemacht. Einer seiner Freunde, der dort dabei war, habe sich eine ähnliche Korsage gekauft wie Carmen Geiss. „Sie sah so toll darin aus!“, findet Manuel, „So wie sie das auf ihrem T-Shirt getragen hat, war einfach super.“

„Als die Davina und Shania sich fragten, wer wohl das, was im Londoner Erotik-Store hing, anziehen würde, wusste ich es gleich: ich würd‘s tun!“, plaudert Manuel. Besonders faszinierend fand er dort die Gogo-Tänzerin, die im Store live getanzt hat. Die Geissens findet er im Großen und Ganzen „sehr sympathisch und amüsant“ – die neue Folge sogar „phänomenal“.

Das ist die neue Staffel von „Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie“ auf RTLZWEI

Seit 2009 sind die Geissens nicht mehr aus der deutschen TV-Landschaft wegzudenken. Die vierköpfige Familie zeigt, wie die Reichen und Schönen leben. Denn der Reichtum von Robert Geiss öffnet so manche Türen, hinter die man als „Geringverdiener“ niemals blicken könnte. Eigentlich sind die Geissens ja aber auf Business-Reise, um Inspirationen für die Roberto-Geissini-Kollektion zu bekommen. Denn der Termin mit dem Lieferanten in Istanbul steht bald bevor.

Shania und Davina sind allerdings eher damit beschäftigt, die Kreditkarten ihrer Eltern zum Glühen zu bringen – auch, wenn beide Geissen-Töchter schon eigenes Geld verdienen. Wer die Jetset-Familie kennt, kann sich schon vorstellen, dass nicht alles glattlaufen wird. Wer wissen möchte, was in den neuen Folgen von „Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie“ passiert, sollte am 2. und 9. Januar bei RTLZWEI einschalten. Die Episoden können jedoch auch auf RTL+ angeschaut werden. (mad/dh)

Auch interessant

Kommentare