1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Jasmins Herzenswunsch geht unter die Haut

Erstellt:

Von: Laura Reeb-Quintans

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Jasmin traut sich endlich und lässt sich anlässlich ihres 19. Geburtstags ein Tattoo für ihre Tochter stechen. Was sagt ihre Familie dazu?

Hartz und herzlich“ ist wohl mittlerweile für jeden deutschen TV-Zuschauer ein Begriff. Ihren Erfolg hat die RTLZWEI Sendung vor allem den Bewohnern der Mannheimer Benz-Baracken zu verdanken. Nachbarschaftlicher Zusammenhalt schweißt die TV-Lieblinge um Janine, Christine und der Großfamilie von Elvis und Katrin ganz besonders zusammen. Sie zeigen, wie man den Alltag mit Arbeitslosigkeit, Geldsorgen, Familie und Zukunftsplanung meistert. Auch Jasmin, die Tochter von Elvis und Katrin, hat mit diesen Sorgen zu kämpfen. In Episode 61 von „Hartz und herzlich“ wagt sie einen großen, sehr persönlichen Schritt

SendungHartz und herzlich
SenderRTLZWEI
DrehortBenz-Baracken, Mannheim

„Hartz und herzlich“: Neues Tattoo für Jasmin – Emotionaler Schritt für junge Mutter

In Episode 61 der aktuellen „Hartz und herzlich“-Staffel hat sich Jasmin ein ganz besonderes Geschenk zu ihrem 19. Geburtstag gemacht. Die junge Mutter entscheidet sich für ein Tattoo auf dem Unterarm. Diese Körperkunst hat jedoch eine ganz besondere Bedeutung. Es sind Fußabdruck, Name und das Geburtsdatum ihrer Tochter Meliyah, die auf Jasmins Haut verewigt werden. Doch das kleine Mädchen lebt nicht bei Jasmin und ihrer Familie. Die Mannheimerin wurde sehr jung schwanger und hat keinen Schulabschluss, daher musste sie das Kind abgeben. Die Zweijährige lebt derzeit bei einer Pflegefamilie. Die junge Mutter versucht ihr Kind jedoch so oft wie möglich zu sehen und kämpft um ihr Kind.

Jasmin zeigt sich stolz über ihr Tattoo und ist froh, diesen schmerzhaften Schritt zu wagen. „Es hat weh getan, doch es hat sich gelohnt“ fügt sie hinzu und lächelt in die Kamera. Bei „Hartz und herzlich“ berichtet sie auch, dass sie sich ihren Unterarm den ganzen Tag anschaue und es kaum fassen könne den Namen ihrer Tochter nun endlich unter der Haut zu tragen. Und was sagt ihre Familie dazu? Elvis, Katrin und Bruder Martin stehen bei der Tattoo-Entscheidung voll hinter Jasmin. Eltern, Elvis und Katrin haben selbst Tattoos und ihr Körper ziert auch die Namen ihrer Kinder. Zu sehen vor allem auf dem Unterarm von Elvis.

Elvis sitzt mit Frau Katrin am Tisch
„Hartz und herzlich“: Auch Elvis hat die Namen seiner Kinder auf der Haut verewigt. © Screenshot Facebook „Einfach Elvis“/ MANNHEIM24 Montage

„Hartz und herzlich“: Jasmin erfüllt sich großen Traum – Tattoo trotz Hartz IV

Doch wie leistet man sich ein teures Tattoo, wenn man Geld vom Staat bezieht, fragen sich viele? Jasmin hat die Antwort darauf. Sie wünscht sich dieses besondere Geschenk schon seit ihrem 18. Lebensjahr und bittet Familie und Freunde ihr Geld zu schenken, um sich ihren Traum endlich erfüllen zu können. Jetzt ist die 19-Jährige sogar auf den Geschmack gekommen und überlegt bereits, wie sie ihren Körper weiter verzieren kann. Auch Bruder Martin, der bald volljährig wird, möchte sich ein Tattoo stechen lassen. Es bleibt also abzuwarten, wie sich die jungen Mannheimer entscheiden und welche Körperkunst bald unter ihre Haut geht. (lrq)

Auch interessant

Kommentare