1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Nur halb so viel Kohle wie Shirin David: DSDS speist Pietro Lombardi mit Niedrig-Gage ab

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Pietro Lombardi kehrt 2023 zur 20. Staffel DSDS und Dieter Bohlen zurück. Dafür bekommt der „Ciao Bella“-Sänger allerdings nur halb so viel Kohle von RTL, wie Rapperin Shirin David hätte bekommen sollen:

Köln - Zur Jubiläumsstaffel von „Deutschland sucht den Superstar“ kehrt Pietro Lombardi (30) wieder in die Jury zurück. Er saß schon 2019 und 2020 hinter dem Jurypult der Castingsendung, die er 2011 selbst gewann. Neben ihm sitzen in der 20. Staffel 2023 Dieter Bohlen (68) und Leonie Burger (25) – jetzt ist auch klar, was es für diesen Job von RTL als Gage gibt.

Pietro Lombardi kehrt zur 20. DSDS-Staffel zurück

Auf Instagram veröffentlichte Lombardi ein Foto von sich und Bohlen und schrieb dazu, er sei „umso glücklicher“, „unseren Traum nochmal gemeinsam leben können.“ Klar ist: Der Musiker liebt das Format und ihn verbindet eine enge Freundschaft mit dem Pop-Titanen. Viel Überzeugung brauchte der Sender vermutlich also nicht, um den DSDS-Star wieder zurückzuholen.

Trotzdem dürfte es helfen, dass Pietro Lombardi für sein Auftreten in der TV-Sendung auch einen stattlichen Verdienst bekommt: Rund 400.000 Euro soll der „Señorita“-Sänger als Verdienst bekommen, wie bild.de aus Produktionskreisen wissen will. Eine Gage, von der sich auch ein Haus querfinanzieren ließe. Trotzdem: Im Vergleich zur Gage, die RTL Shirin David gezahlt hätte, lässt sich der DSDS-Gewinner ziemlich abspeisen. Gerade erst verkündete der DSDS-Star außerdem, dass er und seine Freundin Laura Maria Rypa ein Baby erwarten – auch dafür kann er die Kohle sicherlich gut gebrauchen.

DSDS-Casting schon abgeschlossen

Das Casting für die Staffel mit Lombardi, Bohlen und Burger ist schon so gut wie abgeschlossen. Mit den beiden letzten Terminen am 26.08.22 in Hamburg und Köln ist das offene Casting beendet. Trotzdem gibt es noch eine Möglichkeit zur Teilnahme: Es gibt ein Online-Casting via Videocall.

Pietro Lombardi kassiert 400.000 - Shirin David hätte sogar bis zu einer Million bekommen

Um die 20. Staffel nach dem Trio aus Florian Silbereisen, Toby Gad und Ilse DeLange wieder zum Quotenkracher zu machen, sollte angeblich auch Rapperin Shirin David wieder zurückkehren. Sie saß 2017 mit Bohlen, H.P. Baxxter und Michelle in der Jury und sorgte für eine Einschaltquote von 4,57 Millionen Zuschauer zum Auftakt. Zum Vergleich: Die erste Folge mit Silbereisen wollten nur 2,65 Millionen Menschen sehen.

Fotocollage: Pietro Lombardi bei einem Auftritt und Shirin David mit pinken Haaren.
Pietro Lombardi verdient für seinen DSDS-Job nur die Hälfte dessen, was Shirin David angeboten wurde. © dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow und IMAGO/gbrci/Future Image

Laut bild.de soll ihr für eine DSDS-Rückkehr vom Sender RTL sogar bis zu einer Million als Gage angeboten worden sein. All das Geld konnte die 27-Jährige aber nicht erneut dazu bewegen, die Nachwuchstalente als DSDS-Jurorin zu bewerten, Shirin David erteilte eine Absage. Verwendete Quellen: instagram.com/pietrolombardi; tz.de; bild.de; DWDL

Auch interessant

Kommentare