1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Dschungelcamp: Schock-Beichte von Anouschka – unter dieser Krankheit leidet sie

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Das Dschungelcamp lebt von Drama. Eine Teilnehmerin schafft es in dieser Staffel aber, alle gegen sich aufzubringen – Anouschka Renzi. Eine Schock-Beichte könnte das ändern.

Die aktuelle Dschungelcamp-Staffel hat gleich mehrere Krawallmacherinnen nach Südafrika gebracht. Janina Youssefian, die nach einem Rassismus-Skandal bereits rausgeworfen wurde, Linda Nobat, die vielen Fans der Show mit ihren Sprüchen schon zu sehr in Richtung Mobbing geht und natürlich Anouschka Renzi. Letztere hat es mit ihrem Verhalten schon nach ein paar Tagen geschafft, wirklich alle anderen Dschungelcamp-Kandidaten 2022 gegen sich aufzubringen. Selbst Harald Glööckler, der noch am ehesten zu ihr steht, hat ihr in Folge 8 eine Standpauke gehalten. Ein trauriges Geständnis könnte diese Dynamik aber ändern.

SendungIch bin ein Star - Holt mich hier raus!
SenderRTL
Erstausstrahlung9. Januar 2004
Staffeln15
Jahre2004, 2008–2009, seit 2011
ModeratorenDirk Bach (†/Staffel 1-6), Sonja Zietlow (seit Staffel 1), Daniel Hartwich (seit Staffel 7)
SendetermineTäglich um 22.15 Uhr (außer Donnerstag, der 27. Januar und Donnerstag, der 3. Februar: jeweils 20.15 Uhr)

Dschungelcamp 2022: Vergrault Anouschka auch Harald Glööckler?

Anouschka Renzi ist Schauspielerin, die in Sendungen wie „SOKO Leipzig“, „Verbotene Liebe“ oder „In aller Freundschaft“ mitgespielt hat. Also ein richtiger „Star“, wie die 57-Jährige gegenüber Linda und Jasmin nach einer gescheiterten Dschungelprüfung verkündet. Mit einer ähnlichen Aussage hat sich Harald Glööckler ebenfalls bei den Fans unbeliebt gemacht. Anouschka hat es mittlerweile aber geschafft, jeden im Camp gegen sich aufzubringen und sich dabei selbst immer wieder als das Opfer zu sehen – wobei sie selbst regelmäßig Öl ins Feuer gießt.

Nach der gescheiterten Prüfung scheint die Situation am Lagerfeuer komplett zu eskalieren. Anouschka macht sich über Linda und Jasmin lustig, obwohl sie selbst mit am Scheitern Schuld gewesen ist. Zudem erklärt die 57-Jährige, dass jedes Wort der beiden Influencerinnen gelogen sei. Da scheint sich selbst ihr Camp-Kumpel Harald Glööckler gegen sie zu stellen und hält ihr eine Standpauke, die es in sich hat. Der Schock darüber ist Anouschka richtig anzusehen. Hat sie damit auch ihren letzten Freund im Team verloren?

Dschungelcamp 2022: Krankheits-Beichte von Anouschka – sie hat ADS

Kurz darauf entschließt sich die Schauspielerin zu einer schweren Lebens-Beichte, die alles ändern könnte. „Die führen mich die ganze Zeit vor als schusselig und dusselig. Ich glaube, ich sag einfach, dass ich ADS hab“, sagt Anouschka zu Harald Glööckler und Eric Stehfest. Die beiden Männer trösten die 57-Jährige und machen ihr Mut, die Krankheit – Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom – den anderen zu beichten. Durch diese erklären sich plötzlich auch viele Szenen, in denen Anouschka nicht richtig zugehört, etwas vergessen oder sich nicht gemerkt hat.

Große Versöhnung nach Krankheits-Beichte.
Große Versöhnung nach Krankheits-Beichte. © RTL

Am Lagerfeuer berichtet Anouschka dann von ihrem ADS. Immer dabei ihr treuer Begleiter Harald, der sie im Arm hält und ihr Mut macht. Nach dem Geständnis gibt es Applaus vom ganzen Team und alle scheinen sich wieder versöhnt zu haben. Die 57-Jährige und ihre große Lager-Feindin Linda Nobat arbeiten später bei der Dschungelprüfung von Tina Ruland sogar richtig gut als Team zusammen. Ist mit dieser Beichte also plötzlich alles anders – oder handelt es sich um einen Joker, den Anouschka kurz vor dem Rauswurf des ersten Promis gezogen hat?

Dschungelcamp 2022: Ist die Krankheit von Anouschka nur gespielt?

Wenn es nach Nico Schwanz, dem drittplatzierten aus dem Jahr 2009 geht, spielt Anouschka nur eine Show. „Ich glaube, das ist gespielt. Das ist nicht echt. Wenn ich ADS hätte, hätte ich das früher gesagt“, sagt der 44-Jährige in „Die Stunde danach“. Anders sieht es jedoch der zweite Studiogast Gisele Oppermann. „Wenn sie sich das nicht getraut hat!? Man sieht, dass ihr das unangenehm ist.“ Rückhalt bekommt Anouschka auf jeden Fall von ihrem Verlobten, der nach der Krankheits-Beichte so richtig erleichtert sei. Ob gespielt oder nicht: Es scheint auf jeden Fall funktioniert zu haben. Denn die 57-Jährige darf im Dschungelcamp bleiben. Stattdessen muss Tara Tabitha gehen. (dh)

Auch interessant

Kommentare