1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Dschungelcamp: Trotz Top-Quoten! RTL verliert extrem viele Zuschauer

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Köln/Südafrika – Obwohl RTL mit seinem Dschungelcamp täglich mit Top-Quoten die Konkurrenz deutlich abhängt, fällt mit Blick auf die IBES-Zuschauerzahlen etwas auf:

Das kultige Dschungelcamp ist in vollem Gange. Auch die inzwischen 15. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ lockt allabendlich wieder Millionen Trash-TV-Fans vor die Fernsehgeräte der Nation. Und obwohl RTL die Einschaltquoten seines Erfolgsformats in täglichen Pressemitteilungen feiert, werden es zusehends immer weniger! Da ist der Kölner Sender ganz andere Zahlen gewöhnt.

Denn während sich die über dreistündige Einzugsshow am Freitag (21. Januar) noch insgesamt 4,58 Millionen Zuschauer*innen ab 3 Jahren (Marktanteil 21,7 Prozent) reingezogen haben, waren dies tags drauf schon nur noch 4,05 Millionen. Der Spitzenwert von bis zu 5,82 Millionen Zuschauer, die Promis wie Harald Glööckler (56), Manuel Flickinger (33) und die zu Beginn anderen neun Dschungelcamp-Kandidaten bei ihren Abenteuern im südafrikanischen Busch beobachten wollten, ist tags drauf ebenfalls gesunken – auf einen Peak von 4,63 Millionen.

ShowIch bin ein Star – Holt mich hier raus!
SenderRTL
Erstausstrahlung9. Januar 2004
Staffeln15
Jahre2004, 2008–2009, seit 2011
ModeratorenDirk Bach (†/Staffel 1-6), Sonja Zietlow (seit Staffel 1), Daniel Hartwich (seit Staffel 7)
SendetermineTäglich um 22:15 Uhr (nur am 27. Jan. und 3. Feb. um 20:15 Uhr)

Übrigens: Wie sich Paradiesvogel und Top-Favorit Glööckler am Mittwoch (22:15 Uhr) an Tag 6 im Dschungelcamp schlägt, kannst Du in unserem MANNHEIM24-Liveticker mitverfolgen.

Dschungelcamp: Trotz Top-Quoten – RTL verliert hundertausende IBES-Zuschauer

Bei der fünften Folge am Dienstag (25. Januar) haben sich insgesamt 3,72 Millionen Zuschauer*innen ab 3 Jahren (Marktanteil: 19,6 Prozent) trotz erneut spätem Sendestart um 22:15 Uhr vor den Empfangsgeräten versammelt, um sich vom Moderatoren-Duo Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43) sowie der illustren Dschungel-Truppe unterhalten zu lassen.

Bei der Live-Show an Tag 5 hat der Spitzenwert bei 4,25 Millionen Zuschauer*innen gelegen – auch da waren es schon deutlich mehr. Bei den 14- bis 59-Jährigen (2,32 Millionen) sind 25,2 Prozent dabei gewesen. Laut RTL „hervorragende 28,4 Prozent Marktanteil“ auch bei den 14-49-Jährigen. Heißt: In beiden Zielgruppen war das Dschungelcamp erneut unangefochten die Nummer 1 im deutschen TV-Nachtprogramm.

Dschungelcamp 2022: Sinkt die Kult-Show in der Zuschauergunst?

Bitte nicht falsch verstehen: Jeder einzelne IBES-Tag hat RTL den jeweiligen Tagessieg auf diesem Sendeplatz und Top-Quoten beschert! Dennoch sprechen die folgenden Zahlen eine deutliche Sprache:

DschungelcampZuschauer insgesamtGesamtmarktanteil in Prozent
Tag 14,58 Mio.21,7 %
Tag 24,05 Mio.20,4 %
Tag 33,56 Mio.18,4 %
Tag 43,84 Mio.20,3 %
Tag 53,72 Mio.19,6 %

So beträgt die Differenz der Gesamtzuschauerzahl von Dschungel-Tag 3 gegenüber Tag 1 über eine Million Menschen! Und bei der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen etwa schwanken die Marktanteile zwischen 35,0 Prozent (Folge 1), 28,9 Prozent (Folge 2), 26,3 Prozent (Folge 3), 30 Prozent (Folge 4) und 28,4 Prozent (Folge 5). Spannend auch hier, was die nächsten Tage bis zum großen Finale am 5. Februar so an Quoten bringen.

Übrigens zum Vergleich: Den IBES-Quotenrekord hält noch immer die Final-Show im Jahr 2014 mit satten 8,68 Millionen Zuschauer*innen, als Reality-TV-Star, Sängerin und Ex-Pornodarstellerin Melanie Müller (33) am 2. Februar mit 60,14 Prozent der Voting-Stimmen zur Dschungelkönigin der 8. Staffel gekrönt worden ist. Okay, zugegeben: Damals war die Streamingdienst-Konkurrenz mit Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket, Disney Plus & Co. noch nicht so gewaltig wie heutzutage. (pek)

Auch interessant

Kommentare