1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Tag 2 bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“: Bilder zeigen Dschungelcamp-Highlights

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Tag 2 im Dschungel verläuft überaus emotional – Papis spricht über seine Vergangenheit und Familie, vor der er seine Modelkarriere geheim gehalten hat, Tessa kann kein Wasser trinken und Gigi leidet.

Jan Köppen, Sonja Zietlow, Dr. Bob und Tessa Bergmeier
1 / 23„Es ist deine zweite Prüfung, ein bisschen wie bei mir – es ist ja auch meine zweite“, begrüßt Jan Köppen Dschungelcamperin Tessa. „Ich werde alles geben, aber ich bin auch gespannt“, so das Model. „Es wird der Horror“, verspricht der Moderator, doch Sonja Zietlow korrigiert: „Nein, es wird das Hor-Rohr!“ © RTL / Stefan Thoyah
Dr. Bob und Tessa Bergmeier
2 / 23Noch lacht Tessa Bergmeier, während ihr Dr. Bob den Helm richtet. Was als Nächstes kommt, sollte das Model spätestens jetzt erahnen – die Schwimmbrille sitzt, die GoPro ebenfalls. Na dann, gute Reise! © RTL / Stefan Thoyah
Jan Köppen und Sonja Zietlow
3 / 23Sauber, lächelnd und ausgeschlafen – ganz anders als der Rest der Dschungelcamp-Bande – stehen Jan Köppen und Sonja Zietlow beinahe strahlend im australischen Regenwald und geleiten die Zuschauer mit ihrer Moderation durch die Tiefen und Abgründe des Dschungelcamps. © RTL / Stefan Thoyah
Tessa Bergmeier bei der Dschungelprüfung
4 / 23Mithilfe von Schraubenschlüsseln muss die 33-Jährige insgesamt zwölf Sterne auf dem Weg durch ein unterirdisches Kanalsystem einsammeln. Im „Heizungsraum“ muss Tessa zunächst zwei Bund Werkzeuge in Boxen finden, die unverzichtbar für das spätere Ablösen aller kommenden Sterne sind. Die Boxen meistert sie mit Bravour: Sowohl Schlange als auch Krokodil machen ihr nichts aus. Via Leiter geht es danach in den „Heizungsschacht“ © RTL
Tessa Bergmeier mit Kakerlake im Gesicht
5 / 23Im unterirdischen Kanalsystem geht es durch ein Wasser-“Rohrsystem“, das von insgesamt drei Luftkammern unterbrochen wird. Immer wieder spricht sie zu den Tieren: „Ich tu dir nicht weh, Baby, mein kleiner Krebs, kleine Kakerlake in meinem Gesicht. Wenn ich da einmal drauftrete so wie Cosimo auf meinen Fuß, dann ist der durch.“ © RTL
Tessa bei der Dschungelprüfung
6 / 23 Tessa schlägt sich unglaublich gut. Sie ist furchtlos – ganz egal ob inmitten von Spinnweben Krokodilen, Maden, Schlangen oder sonst wem. Doch ihre Angst, den Tieren wehzutun ist stärker als sie. Dadurch kann sie die Prüfung nur langsam absolvieren. Während sie immer und immer wieder zu den Krebsen und Spinnen spricht, können die Moderatoren ihre Fremdscham kaum überspielen. © RTL
Gigi im Dschungelcamp
7 / 23Gigi hat Schmacht! Nachdem seine fünf Zigaretten aufgeraucht sind, sucht der Reality-Star nach neuen Wegen, seinen Konsum zu stillen. „Ich versuche noch, mich zu beherrschen. Aber ich merke, wie meine Lunge versagt. Normalerweise rauche ich eine gute, halbe Schachtel. Ich hoffe, es kommt nicht meine Nervös-Phase, in der ich dann zittere.“ Mit vollem Bewusstsein über seinen Regelverstoß zündet er eine Zigarette nach der nächsten von den anderen Stars an. Sein Handeln hat Konsequenzen. © RTL
Tessa Bergmeier weint
8 / 23Tessa geht es nicht gut. Lucas kommt zu der 33-Jährigen und fragt, was los sei. Sie erzählt von ihren Kopfschmerzen und dass sie das Wasser nicht mag. „Kopfschmerzen arbeiten. Ich bin dehydriert. Das Wasser ist so ekelhaft, das schmeckt nach Asche. Das kann ich nicht trinken. Es hat so einen miesen Nachgeschmack. Ich werde das Wasser nicht trinken, wenn es im selben Topf gemacht wird wie ein Leichen-Opossum“, so das Model. © RTL
Gigi und Jolina
9 / 23Waaaas? Du warst ein Typ“, so Gigi, als er hört, wie Jolina Cecilia von ihrer Entscheidung, als Frau leben zu wollen, erzählt. „Du hattest mal einen Penis!“ Jolina nickt. „Stark! Geil, Alter!“ Jolina ist ergriffen, dass Gigi so reagiert: „Zu hören, dass ihm das gar nicht bewusst war und dass er mich einfach als Jolina wahrgenommen hat, ist genau das, wofür ich jahrelang gekämpft habe.“ © RTL
Papis Loveday und Gigi
10 / 23Kleiner „Bonding-Moment“: Papis erzählt Gigi von seiner Familie („Ich komme aus einer großen Familie. Mein Vater hat drei Frauen. Wir sind 26 Kinder.“) und seinen Anfängen in der Modelwelt: Mailand, Paris, London – Papis war überall. Erzählen konnte er seiner Familie nichts von seiner Karriere, da sein Stamm sehr maskulin geprägt ist: „Das Modeln habe ich vor meiner Familie geheim gehalten. Meine Familie würde das nicht akzeptieren. Mein Stamm ist wirklich sehr konservativ. Das sind Jäger, die sind sehr männlich.“ © RTL
Papis Loveday im Dschungelcamp
11 / 23Der 46-Jährige erzählt weiter, dass er keine Schande für seine Mutter sein möchte und dass er es nicht selbst entschieden habe, schwul geboren zu sein. „Papis strahlt sehr viel, aber in seinem Körper ist er sehr, sehr traurig. Ihm geht es scheiße, ich weiß das. Aber man muss lieben, wen man will – fertig, aus“, berichtet Gigi später im Dschungeltelefon. © RTL
Camper im Dschungel am Lagerfeuer
12 / 23Für alle im Camp verläuft der Tag sehr emotional. Es gibt Tränen, Offenbarungen, neue Freundschaften und auch ehrliche Worte. Was aber wäre ein Tag im Dschungel ohne die eine oder andere Streitigkeit? Tessa und Cosimo sorgen dafür. © RTL
Dschungelcamper am Lagerfeuer
13 / 23Der Dschungel ist groß und das Team der Camper wurde auch größer – denn als 13. Person ist Djamila Rowe auch dabei. Zwar braucht sie etwas Zeit, um sich einzufinden, kann aber sogleich schon eine neue Freundschaft schließen – mit Claudia Effenberg. © RTL
Djamila und Cosimo am Lagerfeuer
14 / 23Djamila macht sich Sorgen: Irgendwie scheint sich keiner für die 55-Jährige zu interessieren, noch nie wurde sie ins Dschungeltelefon gebeten. Bei der Feuerwache teilt Djamila ihre Gedanken mit Verena: „Ich hatte ja noch kein Interview. Ich bin Nummer 13, ich komme zuletzt. Mit mir spricht man nicht!“ Verena kann das nicht glauben: „Willst du mich verarschen? Du hattest noch kein Interview?“ © RTL
Jana Urkraft weint
15 / 23„Es ist magisch hier, die Pflanzen und die wunderschönen, weisen alten Bäume, der Weiher, der blaue Himmel. Aber es ist ganz traurig, wie der Zustand gerade ist auf der Erde. Es sieht nicht gut aus“, Jana kommen im Dschungeltelefon die Tränen. „Dass da so ein großes Unbewusstsein für die eigentliche Schönheit ist. Es werden Werte angestrebt, die keine wirkliche Wertigkeit haben. Leuten, denen beigebracht wird, nach Dingen zu streben, von denen sie denken, das würde sie glücklich machen!“ © RTL
Papis Loveday mit Schlange um den Hals
16 / 23Wird Papis Loveday bis zum Ende der Dschungelcamp-Staffel seine Schlangenphobie überwinden? Abwarten! Zumindest kann er die Plüsch-Schlange ohne Bedenken um seinen Hals tragen und ist guter Hoffnung, dass sie ihm bei seiner Angst helfen kann. © RTL
Tessa Bergmeier mit Kakerlake
17 / 23Zurück im Trockenbereich ergattert sie zwei Sterne, obwohl sie auch dort wieder Angst hat, Kakerlaken totzutrampeln. Sonja beschwichtigt: „Die halten doch sogar einen Atomkrieg aus.“ Tessa redet immer wieder zu den Tieren, woraufhin Jan die neue Show „TTT – Tessas Tier-Talk“ vorschlägt. An den Krebsen in der zweiten Kammer scheitert Tessa, weil sie auch hier wieder nirgends drauftreten möchte. Zum Ende der Prüfung hat der Dschungelstar drei Sterne erspielt. © RTL
Claudia Effenberg im Dschungelcamp
18 / 23Claudia Effenberg wird zur neuen Gruppenleiterin ernannt und fühlt sich wie ein Feldwebel. Sie geniert sich keinesfalls davor, die anderen auch mal herumzukommandieren. Nun denn... Wer kann, der kann eben. © RTL
Cosimo und Cecilia am Lagerfeuer
19 / 23Da lacht sie... Auch Cecilia trägt ihren Beitrag dazu bei, um Cosimo Citiolos italienische Gefühle zu verletzen. Was zunächst mit „über Cosimo lachen“ anfängt, endet mit „Cosimo auslachen“. Das gefällt dem temperamentvollen Checker vom Neckar ganz und gar nicht und er fühlt sich missverstanden, ausgegrenzt und nicht ernst genommen. © RTL
Cosimo Citiolo im Dschungelcamp
20 / 23Die Promis haben sich um das Lagerfeuer versammelt. Das Thema Feuerwache wird angesprochen – und auch Cosimos Verhalten in der Nacht: Während Claudia auf der Dschungeltoilette war, stand Cosimo allein am Feuer. Aber nicht lange: Er nutzte die Gunst der Stunde und legte sich wieder auf seine Matte. Als Claudia ins Camp zurückkam, stellte sie verwirrt fest, dass Cosimo, „die Pflaume“, sie im Stich gelassen hat. Cosimo versucht, sich zu rechtfertigen: „Ich habe zwei Tage gar nicht geschlafen.“ © RTL
Jolina im Dschungelcamp
21 / 23Jolina bricht in Tränen aus – aber nicht, weil sie traurig ist, sondern weil sie sich daran erinnert, wie sie bereits mit 3 oder 4 Jahren merkte, dass sie eine Frau ist. Die Ehe mit ihrem jetzigen Mann fing als gleichgeschlechtliche Beziehung an. Er stand hinter ihr, als sie ihre Transition durchgemacht hatte und tut es bis heute noch. © RTL
Cecilia und Gigi
22 / 23Wie eine Szene aus „Love Island“... Gigi sollte eigentlich Dating-Formate gewöhnt sein, doch der Gentleman hält sich vorbildlich zurück. Außer als Cosimo hat er auch noch niemandem versucht am Ohrläppchen zu knabbern. Auch geflirtet wird nur in Maßen. © RTL
Dschungelcamp im Schlafmodus
23 / 23Ab in die Heia! Für das Dschungelcamp heißt es jetzt gute Nacht und bis morgen in der nächsten Prüfung. Diese muss von Tessa und Cosimo zusammen bewältigt werden... Ausgerechnet die beiden! Ob sie sich wohl zusammenreißen und vertragen können? © RTL

Auch interessant

Kommentare