1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Dschungelcamp: Harald Glööckler mit Tränen-Beichte – es geht um seine Mutter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Kommentare

Im Dschungelcamp hätte Harald Glööckler eigentlich in die Prüfung gemusst – mit einer überraschenden Wendung. Im Gespräch mit Eric Stehfest wird es für den Designer noch einmal emotional. 

Südafrika - Am 5. Tag im Dschungelcamp spielt Fan-Liebling Harald Glööckler nicht nur Amor für die zerstrittenen Camp-Turteltauben Tara und Filip, sondern spricht mit Ex-GZSZ-Darsteller Eric Stehfest auch über Wiedergeburt und Übersinnliches. Im Gespräch und später im Dschungeltelefon erklärt Kult-Designer Glööckler, wie er seine Zukunft einst auf einem Palmblatt las – und sich viele der Vorhersagen bewahrheiten sollten.

Was sich bei der bevorstehenden Dschungelprüfung zutragen wird, hat das Blatt aber sicherlich nicht vorausgesagt. Eigentlich hätten sich Linda Nobat und Harald Glööckler in schwindelerregende Höhen wagen müssen, um für sich und die anderen Dschungelkamp-Kandidaten Sterne und damit Mahlzeiten zu sammeln. Doch dann verkündet Dr. Bob einen absoluten Hammer, den es in der Geschichte von IBES noch nie gab!

NameHarald Glööckler
Geboren30. Mai 1965, Maulbronn (Baden-Württemberg)
EhepartnerDieter Schroth (verh. 2015)

Dschungelcamp: Harald Glööckler vermittelt zwischen Tara und Filip – mit Erfolg

In nur drei Tagen im Dschungelcamp entwickelte sich ein Flirt zwischen Tara Tabitha (28) und Filip Pavlovic. Doch schon kurze Zeit später schien die Hoffnung der Zuschauer auf eine Dschungel-Romanze schon wieder zunichte – denn in der vergangenen Folge von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ kriselte es ordentlich zwischen den beiden.

Fan-Liebling Harald Glööckler spielt daraufhin Amor – und beschließt einzugreifen. Der sichtlich leidenden Tara rät er in der Folge vom Dienstag, das Gespräch mit Filip zu suchen. „Mädchen sind komplizierter als Jungs, das wirst du noch feststellen“, rät der Kult-Designer. „Tut mir den Gefallen und lasst euch euer Ding jetzt nicht vermiesen“, feuert er schließlich beide an. Sofort zeigen seine Worte Wirkung: Filip geht zur weinenden Tara – und streicht ihr romantisch eine Träne aus dem Gesicht. „Dieser ganze Zoff, das war so unnötig. Lass uns das vergessen.“

Dschungelcamp: Versöhnung zwischen Tara und Filip
Dschungelcamp: Versöhnung zwischen Tara und Filip © RTL

Dschungelcamp: Harald Glööckler fand seine Zukunft auf einem Palmblatt

Das nächste Dschungel-Gespräch führt Harald Glööckler mit dem spirituellen Eric Stehfest – über Wiedergeburt und Übersinnliches. „Vor 7.000 Jahren haben Mönche in Indien auf Palmblätter Leben von Menschen geschrieben, die jetzt stattfinden. Ich habe auch gefragt, ob es für jeden ein Palmblatt gibt. Nein, die haben das nur geschrieben für Menschen, die später auch das Interesse haben, das zu lesen. Woher wussten sie es? Es gibt einfach Dinge, die kann man nicht erklären“, erzählt Glööckler. Er selbst reiste nach Indien, um sein Palmblatt zu lesen, beschreibt er weiter. „Und es ist erstaunlich, in meinem Palmblatt stand ganz vieles drin, was jetzt auch bei mir stattfindet gerade.“

Im Dschungeltelefon erklärt der Designer später, was genau sich über seine Zukunft auf dem Palmblatt fand: „Dass ich aufs Land gezogen bin, 98 bis 100 Jahre alt werden würde, immer gesund bleibe, mir nie Gedanken um Materielles machen muss.“ Eric ist begeistert: „Spiritualität hilft uns, Dinge zu verstehen, die schwer zu erklären sind.“

Eric Stehfest und Harald Glööckler beim Gespräch im Dschungelcamp
Eric Stehfest und Harald Glööckler beim Gespräch im Dschungelcamp © RTL

Harald Glööckler im Dschungelcamp: Tränen im Gespräch mit Eric – es geht um seine Mutter

Eine übersinnliche Erfahrung, über die Harald Glööckler daraufhin spricht, scheint bei dem 56-Jährigen erneut alte Wunden aufzureißen. Erst vor Kurzem sprach er am Dschungelcamp-Lagerfeuer über seine Horror-Kindheit und den schrecklichen Tod seiner Mutter. Diese sei ihr lange noch erschienen, erzählt er Eric. „Nachts fielen Dinge im Bad um, die nicht hätten umfallen können. Ich wusste, dass sie da ist. Und als meine Großmutter gestorben ist, als ihr Sarg reingefahren wurde, da stand draußen ein Pfau. Als der Pfarrer meine Großmutter segnete, verbeugte sich der Pfau. Und da sagen zwei alte Bauersfrauen unabhängig voneinander später zu mir: ‚Bub, hast du den Pfau gesehen?‘ – Das war deine Mutter.‘“

Das Gespräch über Harald Glööcklers Mutter wird noch emotionaler, als sich Eric und der Kult-Designer an den Händen nehmen. Da beginnt Glööckler zu weinen und erzählt: „Vor zwei oder drei Jahren hat mir eine Wahrsagerin gesagt, ihre Mutter hat sich bei mir gemeldet, sie möchte Kontakt aufnehmen. Was sie mir mitteilen wollte war, dass aufgrund dessen, dass ich die ganze Familiengeschichte verarbeitet habe, sich die Seelen von ihr und meinem Vater bereits wieder versöhnt haben.“

Harald Glööckler: Das gab´s noch nie! Dschungelprüfung noch vor Start abgebrochen

Die Dschungelprüfung hätte vor Harald Glööckler und Linda Nobat eigentlich über einem riesigen Canyon stattfinden sollen. Bei der Prüfung mit dem passenden Namen „Stars am Abgrund“ hätten die beiden über ein Trampolin in ein Netz springen und sich festhalten müssen, um Sterne zu holen.

Doch auch im südafrikanischen Dschungel macht das Wetter nicht immer mit. Der extreme Wind macht der luftigen Challenge einen Strich durch die Rechnung – und zum ersten Mal in der IBES-Geschichte wird die Dschungelprüfung abgebrochen, bevor Harald und Linda überhaupt antreten konnten. Zu guter Letzt verkündet Dr. Bob noch eine Hammer-Nachricht für die beiden Promis: Weil sie sich so mutig dem Abgrund stellen wollten, erhalten sie – ohne überhaupt angetreten zu sein – trotzdem alle 10 Sterne! Wie es für Harald Glööckler am 6. Tag im Dschungelcamp weitergeht, liest Du am Mittwoch ab 22:15 Uhr in unserem Ticker. (kab)

Auch interessant

Kommentare