1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Dschungelcamp 2022: „Eier als Mann nicht verdient“! Kult-Kicker Legat teilt aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Südafrika – Wenn einer „Eier“ bewiesen hat, dann ist es Ex-Dschungelcamper Thorsten Legat (53)! Doch genau diese Männlichkeit spricht er Eric Stehfest (32) in der aktuellen Staffel ab:

Während im Dschungelcamp selbst alle Bewohner froh und erleichtert sind, dass sich der ehemalige GZSZ-Darsteller Eric Stehfest (32) für sein krasses Fehlverhalten reumütig entschuldigt hat, nimmt ihm Ex-Teilnehmer Thorsten Legat (Staffel 10) die ganze Sache so richtig krumm! So ledert der knallharte „Mister Kasalla“ bei Instagram los und spricht Eric sogar seine Männlichkeit ab.

Unter ein gemeinsames Foto mit Daniela Büchner (43), das beim RTL-„Klassentreffen“ der Ex-Dschungelcamper entstanden ist, hat der 53-jährige Legat am Dienstag (1. Februar) in seinem Account gepostet: „Der Unterschied zwischen Eric Stehfest und Daniela Büchner ist, dass Danni gefühlt in jede Prüfung gewählt worden ist und Sie trotzdem probieren wollte. Ein Eric Stehfest hat seine Eier als Mann nicht verdient! Stellt sich gegen das Team & kommt nächsten Tag an: ‚Ich will mich entschuldigen“! In welchem Film war er?!“

Dschungelcamp: Darum ist Thorsten Legat so sauer auf Eric Stehfest

Doch dann scheint sich der Ex-Kicker, der 2016 im australischen Dschungel vor Nichts zurückschreckte, wieder etwas beruhigt zu haben: „Bin gespannt wie die letzten Tage im Camp ablaufen. 👍 Leute kommt alle gesund und erfolgreich durch den Dienstag 🙏 ☺️“ Sagt Legat, den selbst eine Corona-Infektion erwischt hat.

Und Muskelmann Legat findet abschließend noch anerkennende Worte für Daniela Büchner, die am 17. November 2018 ihren Ehemann „Malle-Jens“ Büchner (†48) durch eine Krebserkrankung verloren hat: „Danni ist eine Frau, wo ich sagen muss Respekt. Was Danni alles wegstecken musste in den letzten Jahren & was mich sehr beeindruckt ist, wie sie ‚Familie‘ lebt! ❤️“

Dschungelcamp: Prüfungs-Verweigerer Eric Stehfest – Das hat er verbrochen

Rückblick: Ex-Drogenjunkie und Buchautor Eric hat sich bewusst geweigert, seine Dschungelprüfung anzutreten, um seinen Konkurrenten im südafrikanischen Busch-Camp kein zusätzliches Essen zu gönnen. Sicher einer größten Skandale in der inzwischen 18-jährigen TV-Historie von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ überhaupt. Mitauslöser dafür war ein krasses Missverständnis zwischen Eric und seinem Freund Harald Glööckler. So dachte Eric, dass „Prince Pompöös“ nur Fake-Geschichten im Dschungelcamp erzählen würde.

Harald Glööckler (56) erklärt seinem Kritiker Eric Stehfest (32), dass er keine Fake-Geschichten im Dschungelcamp erzählt.
Harald Glööckler (56) erklärt seinem Kritiker Eric Stehfest (32), dass er keine Fake-Geschichten im Dschungelcamp erzählt. © RTL

Doch bei einer großen Aussprache, bei der sogar Tränen geflossen sind, konnten alle Ungereimtheiten schnell beseitigt werden. Danach haben sich Harald und Eric an Tag 11 minutenlang in den Armen gelegen. Grenzenlos die Erleichterung bei Eric, dass er sich nicht in seinem väterlichen Freund getäuscht hat und dass dieser ihm doch keinen erfundenen Unsinn auftischt, um Mitleid zu erhaschen.

Nach Erics großer und ehrlich gemeinter Entschuldigung vor den anderen Dschungelcamp-Kandidaten beim Abendessen am Lagerfeuer reichte ihm auch sein härtester Widersacher Filip Pavlovic (27) schließlich die Hand zur Versöhnung. Eine große Geste, die von Ex-Bodyguard Peter Althof (66) mit Applaus quittiert wurde. Und da Eric Stehfest trotz seines krassen Fehlverhaltens von den IBES-Fans nicht aus dem Camp gewählt worden ist, scheint die ganze Sache aus der Welt zu sein. Erst recht, nachdem er gemeinsam mit Manuel Flickinger (33) in der Dschungelprüfung vier Sterne fürs Team eingesackt hat. (pek)

Auch interessant

Kommentare