1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Lucas Cordalis: Musik, Karriere, Dschungelcamp – alle Infos zum Katzenberger-Ehemann

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Lucas Cordalis hat ein großes Herz. 2023 nimmt er beim Dschungelcamp auf RTL teil. Wir verraten Dir alle Facts über den Ehemann von Daniela Katzenberger:

Es geht wieder los! Am 13. Januar 2023 startet die neue Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ auf RTL. Zwölf mehr oder minder prominente Persönlichkeiten wagen sich in diesem Jahr wieder in den australischen Dschungel! Darunter ist auch Katzenberger-Ehemann Lucas Cordalis. Der Schlagerstar möchte unbedingt in die Fußstapfen seines berühmten Vaters treten und die Dschungelkrone nach Hause holen. Eigentlich hätte Lucas Cordalis schon 2022 beim Dschungelcamp auf RTL teilnehmen sollen. Doch eine Corona-Infektion machte dem Sänger einen Strich durch die Rechnung! Kurz vor Staffelbeginn musste er seinen Rücktritt ankündigen.

Von der Kindheit bis heute: Das machte Dschungelcamper Lucas Cordalis bisher

Lucas Cordalis wurde am 7. August 1967 in Frankfurt am Main geboren. Als Sohn des Schlagersängers Costa Cordalis und dessen Frau Ingrid besuchte er das Gymnasium, machte dort das Abitur. Nach seinem Abschluss ging er auf die New York City Dance School. Hier belegte er Kurse für Tanz und Musical, die er für insgesamt zwei Jahre besuchte.

Steckbrief: Lucas Cordalis

Geboren am: 7. August 1967 in Frankfurt am Main

Kinder: 1 (Sophia Cordalis)

Frau: Daniela Katzenberger

Beruf: Sänger, Komponist, Musikproduzent

Geschwister: 2 (Kiki Cordalis und Eva Cordalis)

Eltern: Costa Cordalis (†) und Ingrid Cordalis

Wohnort: Mallorca

Größe: 1,88 Meter

Sternzeichen: Löwe

Lucas Cordalis: Musikkarriere mit Vater Costa Cordalis

Lucas Cordalis lernte schon früh, sich für die Musik zu begeistern. Bereits im zarten Alter von vier Jahren stand er mit seinem Vater Costa auf der Bühne, performte in dessen Chor und war sogar beim Mega-Hit „Anita“ integriert. Seine Gesangskarriere nahm aber erst in den 1990ern so richtig Fahrt auf:

1997 veröffentlichte er den Song „Viva la Noche“, zusammen mit seinem Vater. Der Hit ging durch die Decke, es folgten mehrere TV-Auftritte, als Duo „Cordalis“ gingen sie zusammen auf Tour. 2002 gründete Lucas Cordalis sein eigenes Plattenlabel „Supersonic Entertainment Mallorca“. In seinem Tonstudio auf Mallorca arbeitete er mit verschiedenen Größen zusammen, unter anderem David Hasselhoff und DJ Bobo. Weltweit erlangte Lucas Cordalis vor allen Dingen Ruhm durch seinen Hit „Baby Come Back“, den er für die Gruppe „Worlds Apart“ komponierte.

Lucas Cordalis: Diskografie und Hits

Soloalben:

I Have a Dream (2014)

Frohe Weihnachten – Daniela Katzenberger & Lucas Cordalis (2016)

Lucas Cordalis (2022)

Duo „Cordalis“:

Viva la Noche (1997)

Ich Sag Hallo Zu Dir (2004)

uvm.

Produktionen und Kompositionen:

Love Message (1996; erfolgreichste Charity-Platte, über 1 Million Euro für die Organisation „Hamburger Leuchtfeuer“)

Baby Come Back (1996; in 15 Ländern in den Top Ten, fast 2 Millionen verkaufte Einheiten in Frankreich)

Dschungel Stars (2004; 8 Wochen in den deutschen Top-Ten-Single-Charts, Gold-Status)

Lucas Cordalis: TV-Auftritte und Co. – so lernte er seine Dani kennen

Lucas Cordalis ist bereits in diversen TV-Shows aufgetreten. 2004 nahm er bei der RTL-Show „Star Duell“ teil. In einem Gesangswettbewerb musste er sich gegen neun andere Promis beweisen. 2014 nahm er dann beim „ProSieben Promiboxen“ teil. Hier konnte er sich gegen seinen Gegner Marcus Schenkenberg beweisen. Durch einen technischen K.O. brachte er seinen Konkurrenten zu Boden. Weitere TV-Formate, bei denen Lucas Cordalis aufgetreten ist:

Seit 2016 ist Lucas Cordalis mit Kult-Blondine Daniela Katzenberger verheiratet. Die beiden lernten sich 2013 bei den Dreharbeiten zu der Sat.1-Show „The Biggest Loser“ kennen, bei der Danielas Mutter Iris Klein und Lucas Vater Costa Cordalis teilnahmen. Im August 2015 kam ihre kleine Tochter Sophia Cordalis zu Welt. Die Kleine ist mittlerweile 7 Jahre alt.

Lucas Cordalis: Schlagzeilen und Co.

Von bösen Schlagzeilen blieb Lucas Cordalis in der Vergangenheit mehr oder minder verschont. Im Sommer 2022 kam seine Beziehung mit Popstar Blümchen noch einmal hoch. Die beiden waren ab 1997 ein Paar, trennten sich aber nach vier Jahren Beziehung.

Lucas Cordalis im Dschungelcamp 2023
Lucas Cordalis im Dschungelcamp 2023 © RTL

Einen herben Schicksalsschlag musste Lucas Cordalis im Jahr 2019 verarbeiten: Am 2. Juli 2019 stirbt sein Vater Costa Cordalis an Organversagen. Der Schlagersänger wurde 75 Jahre alt. Die Trauer und Bestürzung waren groß: Immer wieder erinnert Lucas Cordalis an seinen berühmten Vater. Auch Cosimo Citiolo kämpft beim Dschungelcamp um den Titel. (fas)

Auch interessant

Kommentare