1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Dschungelcamp-Sensation: Steht der erste Kandidat für 2023 bereits fest?

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Während die aktuelle Staffel noch in vollem Gange ist, werden nebenbei bereits die ersten Pläne für das Dschungelcamp 2023 geschmiedet. Dieser Kandidat soll jetzt schon feststehen:

Seit dem 21. Januar 2022 läuft die 15. Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ auf RTL. Noch bis zum 5. Februar 2022 haben die Dschungelcamp-Kandidaten die Chance, um die heiß begehrte Dschungelkrone und eine Sieg-Prämie von 100 Tausend Euro zu kämpfen. Während sich die Stars der diesjährigen Staffel derzeit noch mit Kakerlaken, Schlamm und Essensnot rumärgern, laufen außerhalb des südafrikanischen Dschungels bereits die ersten Pläne für die neue Staffel im Jahr 2023. Wie die BILD-Zeitung jetzt erfahren haben will, soll der erste Kandidat für die 16. Staffel bereits feststehen – und dieser ist kein geringerer als der vorzeitig ausgeschiedene Lucas Cordalis (54)! Und auch bei einem weiteren TV-Format soll der Sänger mitwirken:

SendungIch bin ein Star - Holt mich hier raus!
SenderRTL
Erstausstrahlung9. Januar 2004
Staffeln15
Jahre2004, 2008–2009, seit 2011
ModeratorenDirk Bach (†/Staffel 1-6), Sonja Zietlow (seit Staffel 1), Daniel Hartwich (seit Staffel 7)
SendetermineTäglich um 22.15 Uhr (außer Donnerstag, der 27. Januar und Donnerstag, der 3. Februar: jeweils 20.15 Uhr)

Dschungelcamp: Lucas Cordalis ist raus – und rückt nicht mehr nach

Er wollte es so unbedingt, doch dann machte ihm eine Corona-Infektion einen Strich durch die Rechnung: Kurz bevor die 15. Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ auf RTL beginnt, wird Dschungel-Favorit Lucas Cordalis positiv auf das Coronavirus getestet. Ein Schock für den Schlagersänger, der so gerne in die Fußstapfen seines verstorbenen Vaters Costa Cordalis (†75) treten wollte, der 2004 zum ersten Mal die Dschungelkrone trug. Auch „Are You The One“-Krawall-Schachtel Christin Okpara (25) durfte noch vor Beginn der Show nicht mehr am Dschungelcamp teilnehmen.

Unter Tränen meldet sich Lucas Cordalis nach seinem positiven Testergebnis auf Instagram: „Ich bin so richtig am Boden zerstört“, sagt der Sänger völlig aufgelöst. Mittlerweile steht fest, dass Lucas Cordalis nicht mehr nachrücken wird. Das geben Dschungelcamp-Moderatoren Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43) in der Sendung am 23. Januar bekannt. Damit ist der Traum vom Dschungelkönig 2022 nun endgültig geplatzt. Aber warum durfte der 54-Jährige am Ende nicht mehr nachrücken?

Dschungelcamp: Lucas Cordalis zieht nicht mehr ein – das ist der Grund

Schließlich hatte Lucas Cordalis in seinem Video auf Instagram noch angekündigt, dass er bis zum Schluss kämpfen wird und hofft, dass er trotzdem noch teilnehmen darf. Medienberichten zufolge soll der Sänger sogar bereits vor mehreren Tagen negativ auf das Coronavirus getestet worden sein.

BILD will jetzt aber aus Produktionskreisen den Grund für sein endgültiges Ausscheiden erfahren haben: Wie die Zeitung am Mittwoch (26. Januar) berichtet, soll Ehefrau Daniela Katzenberger (35) den 54-Jährigen zurückbestellt haben. Ein Insider habe verraten, dass es für Lucas Cordalis nach überstandener Corona-Infektion schwierig geworden wäre, im Camp noch Fuß zu fassen und die Dschungelkrone zu holen. Deshalb sei er „auf Anraten seiner Frau“ zurückgekehrt.

Wie das Online-Magazin watson am Mittwoch (26. Januar) mitteilt, soll außerdem auch Kritik von außen eine Rolle gespielt haben. Daniela Katzenberger ist auf jeden Fall happy über die Rückkehr ihres Mannes und hält seine Ankunft auf Instagram fest: „Das erste, was er macht, wenn er heimkommt: Seine Wäsche!“, lacht die gebürtige Pfälzerin.

Lucas Cordalis bei Dschungelcamp 2023: Weiteres TV-Projekt geplant

Aber: Das soll es noch lange nicht gewesen sein! Bereits nächstes Jahr soll Lucas Cordalis endlich ins Dschungelcamp einziehen dürfen. Und das ist noch nicht alles: Wie die BILD am Mittwoch (26. Januar) schreibt, soll der Schlagerstar im Frühjahr 2023 auch bei „Let‘s Dance“ mitmachen. Cordalis selbst hat sich bislang noch nicht zu den Gerüchten geäußert und auch Gattin Katzenberger hält sich bisher noch bedeckt. Bleibt also abzuwarten, ob die Zuschauer Lucas Cordalis 2023 sowohl Kakerlaken essen als auch übers Tanzparkett schweben sehen werden. (fas)

Auch interessant

Kommentare