Gemeinsames Projekt?

Der Bachelor: Niko und Michèle wollen Fans austricksen – ein Detail lässt sie auffliegen

„Der Bachelor“ - Seit der Ausstrahlung des Finales auf RTL sind schon einige Wochen vergangen, doch noch immer liefern sich Niko und Michèle ein Versteckspiel. Jetzt sind sie aufgeflogen:

Diese Bachelor-Staffel erregt die Gemüter der Fans auch Wochen nach dem Finale. Kein Wunder: In der gesamten Bachelor-Geschichte gab es noch nie einen wankelmütigeren Junggesellen, mehr gebrochene Herzen und Überraschungen wie in dieser Staffel. Im Finale entscheidet sich der Rosenkavalier plötzlich um, holt die abservierte Kandidatin Michèle de Roos (27) zurück und schmeißt dafür die Münchnerin Stephi raus. Viele Fans glauben an ein Happy End mit ihm und Kölnerin Michèle, doch werden bitter enttäuscht.

In der letzten Nacht der Rosen macht Niko Griesert Kandidatin Mimi zu seiner Herzdame und säuselt ihr verliebt süße Versprechen ins Ohr. Bereits kurz nach dem Finale holt die beiden die Realität ein. Plötzlich will der Rosenkavalier nichts mehr von seiner angebeteten Mimi wissen. Mehr als Freundschaft könne er ihr derzeit nicht anbieten. Darauf hat die 26-jährige Hessin verständlicherweise keine Lust. Doch damit ist das Thema „Der Bachelor“ noch nicht gegessen. Schon vor dem großen Wiedersehen auf RTL mit Frauke Ludowig wird gemunkelt, dass Niko und die Zweitplatzierte ein Paar sind – beide dementieren das.

Der bachelor (RTL): Sind Niko und Michèle ein Paar?

Getroffen haben sie sich aber sehr wohl: „Wir haben uns einen Kaffee geholt und einfach über Vergangenes nochmal ein bisschen geplaudert“, erzählt Michèle in einer Instagram-Story. „Sofern es zwischen uns beiden irgendwo passen würde, wäre ich die Letzte, die Niko keine zweite Chance geben würde“, so Michèle. Das habe auch nichts mit fehlendem Stolz oder Naivität zu tun, so die 27-Jährige. Auch Niko gibt zu, dass er die Kölnerin gerne wiedersehen würde.

Allerdings müsse die 27-Jährige entscheiden, ob sie das möchte. „Das liegt ja nicht in meiner Hand. Das muss ja dann auch von Michèles Seite dann aus kommen. Ich möchte auch nicht, dass sie denkt, weil es so viele Gerüchte gibt, muss sie sich darauf einlassen. Ich finde es viel schöner, wenn man sich jetzt so kennenlernen kann“.

Der Bachelor: Niko und Michèle haben sich in erneut getroffen – diesmal in Düsseldorf

Ein Problem sich spontan zu treffen, hätten die beiden nicht. Der 30-Jährige soll mittlerweile aus beruflichen Gründen nach Köln gezogen sein. Und dort haben sich Niko und Michèle auch am Donnerstag, 13. April, heimlich getroffen. Instagram-Followern der beiden wird es wohl schon aufgefallen sein. Unabhängig voneinander flanieren Niko und Michèle in ihren Storys durch ein und dieselbe Wohnung. Wie TVNOW berichtet, sind die beiden für einen Videodreh im schicken Düsseldorfer „The Loft“.

Der Bachelor: Niko und Michèle haben sich heimlich in Düsseldorf getroffen.

Doch keiner markiert, filmt oder erwähnt den anderen in seiner Story. Stattdessen erzählt Michèle ihren Fans am Vorabend noch, dass sie zu einem Dreh nach Düsseldorf fahre: „Ansonsten steht gar nicht so viel an“, behauptet sie.

Der Bachelor: Niko und Michèle zusammen beim Dreh – Keno Rüst lässt sie auffliegen

Doch wenn sie wirklich ein Geheimnis aus dem gemeinsamen Dreh machen wollten, hätten sie sich mal besser mit dem Bachelorette-Gewinner Keno Rüst absprechen müssen. Der ist auch beim Dreh dabei und hat kein Problem damit, Niko UND Michèle in seiner Instagram-Story zu erwähnen. Laut Bild-Informationen soll Rüst vor Kurzem ein neues Management gegründet haben und soll sowohl Niko, als auch Michèle vertreten.

Vielsagend ist auch ein von Niko gepostetes Foto. Dazu schreibt der 30-Jährige: „Ich mag dich Köln. Langsam wächst mir die Stadt echt ans Herz ...“ Kenos Kommentar: „Ich glaube, nicht nur die Stadt.“ (kp)

Rubriklistenbild: © @thats.mi/@nikogriesert/instagram/picture alliance/Jonas Güttler, Fotomontage: MANNHEIM24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare