1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Der Bachelor (RTL): Das große Wiedersehen – Darum sind Fans nach dem Anschauen enttäuscht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

Der Bachelor (RTL) - RTL strahlt das „große Wiedersehen“ extra gesondert vom Finale aus. Doch die Fans sind über diese Entscheidung extrem sauer:

Darauf haben Fans wochenlang gewartet: Nach dem emotionalen Finale bei „Der Bachelor“ auf RTL findet das „große Wiedersehen“ statt. Niko Griesert trifft dabei auf die Gewinnerin der elften Staffel sowie die letzten vier Kandidatinnen. In diesem Jahr ist dieses Aufeinandertreffen besonders unangenehm. Denn Michèle ist nach ihrem Doppel-Rauswurf den Tränen nahe, hat immer noch Gefühle für den Bachelor und kann seine Entscheidungen bis zum Schluss nicht nachvollziehen. Außerdem sucht Stephie, die im Finale einfach ersetzt wurde, nach Antworten – bekommt diese allerdings nicht. Niko Griesert muss sich außerdem den Fragen von RTL-Moderatorin Frauke Ludowig stellen, beispielsweise: Ist der Bachelor noch mit seiner angeblichen Traumfrau Mimi zusammen?

Der Bachelor (RTL): Achtung, Spoiler – So unangenehm wird das „große Wiedersehen“

Niko Griesert weicht den Fragen von den Bachelor-Kandidatinnen sowie Moderatorin Frauke Ludowig immer wieder aus und widerspricht seinen eigenen Aussagen, die er während der Staffel getätigt hat. So sagte er beispielsweise zu Stephie, dass er sie aufgrund einer Kopfentscheidung mit ins Finale genommen hat. Als die Münchnerin wissen will, was er sich dabei gedacht hat, meint Niko Griesert lediglich, dass es doch ein Herzenssache war. Mehr könne er aber dazu nicht sagen.

Besonders dramatisch wird es, als im „großen Wiedersehen“ nach dem Beziehungsstatus von Niko Griesert gefragt wird. Ist er mit Mimi noch zusammen? Darauf erklärt der 30-Jährige, dass es nicht geklappt hat. „Ich hab‘ das nie alles so wegstecken können – vor allem, was da am Ende passiert ist. Das ist auch super hart und ist auch unfair gegenüber Mimi. Ich hab‘ dann auch erstmal geschrieben, ob man nicht den Druck rausnimmt und das freundschaftlich angeht“, so der Bachelor. Mimi bemerkte bereits nach dem Finale, dass etwas mit ihm nicht stimmt. „Also eigentlich hat es nie zu einer Beziehung geführt“, erklärt die 26-Jährige.

Der Bachelor hat also noch Gefühle für Michèle und scheint sie wieder zurück zu wollen – zum dritten Mal! Die RTL-Moderatorin fragt den Bachelor, ob Michèle seine Traumfrau sei. Niko Griesert fängt in diesem Moment an zu grinsen, sagt aber: „Ich glaube, das ist hier nicht die richtige Runde, um solche Sachen anzusprechen.“ Frauke Ludowig hakt im „großen Wiedersehen“ nochmal nach und will wissen, ob er aber vielleicht doch noch Kontakt zu Michèle suchen wird. „Ja, aber ich glaube das ist das falsche gerade“, so der Niko Griesert

Der Bachelor (RTL): „Großes Wiedersehen“ – Fan genervt von RTL-Entscheidung

Normalerweise wird das „große Wiedersehen“ immer an das Bachelor-Finale rangehängt, doch nicht so in diesem Jahr. In der elften Staffel wird die Sendung erst eine Woche später ausgestrahlt (Mittwoch, 24. März) und wenige Tage zuvor bei TVNOW hochgeladen. Das emotionale „große Wiedersehen“ dauert insgesamt 50 Minuten an. Darin werden neben der Fragerunde die Highlights der fünf Bachelor-Kandidatinnen Hannah, Linda, Stephie, Michèle und Mimi gezeigt. Anschließend folgt eine weitere Stunde, die die besten Momente aller Bachelor-Staffeln zeigt – und genau darüber ärgern sich nun die Fans.

Auf Instagram beschweren sich die Zuschauer, dass die Verlegung der Sendung völlig übertrieben sei. So heißt es in den Kommentaren:

Die Kommentare erhalten teilweise mehrere hundert Likes von der Bachelor-Community. Und tatsächlich: Rechnet man alle Rückblenden raus, beläuft sich das Wiedersehen auf rund 27 Minuten! Zum Vergleich: Die „große Wiedersehens“-Folgen der letzten Bachelor-Staffel dauerte ebenfalls nur 30 Minuten an und wurde nach der Final-Folge ausgestrahlt. Die Fans sind also zurecht genervt von dieser RTL-Entscheidung.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass die Zuschauer von der diesjährigen Bachelor-Staffel genervt sind. Niko Griesert hat durch seine Entscheidungen den Hass der Zuschauer abgekommen. (jol)

Auch interessant

Kommentare