1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Von Nachzahlung – „Hartz und herzlich“-Star „gönnt“ sich Luxus-Artikel

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Eigentlich lebt Celine von „Hartz und herzlich“ aus Rostock von Hartz IV. Doch wegen einer Nachzahlung bekommt sie noch mal fett Kohle. Welches Luxus-Teil sie sich davon gönnt:

„Hartz und herzlich“ aus Rostock Groß Klein: Das ist eine Sozialdoku auf RTLZWEI, die das Leben von Sozialhilfeempfängern am Rande der Gesellschaft zeigt. Gerade mal von 400 Euro im Monat leben die Teilnehmer der Sendung hier im Schnitt. Große Sprünge können sie sich nicht erlauben. Das gilt auch für „Hartz und herzlich“-Darstellerin Celine: Sie lebt in Rostock und hat nur wenig Geld im Monat zur Verfügung.

„Hartz und herzlich“-Darstellerin gönnt sich Luxus-Artikel: „Fett was gegönnt“

Celine ist ein fester Bestandteil der Doku-Soap „Hartz und herzlich – Tag für Tag Rostock“ auf RTLZWEI. Zusammen mit Kumpel Falko lebt sie in einer kleinen Wohnung im Stadtteil Groß Klein. Ursprünglich saß die Hartz-IV-Empfängerin auf der Straße. Doch ihr Kumpel, den sie auch liebevoll „Papa“ nennt, hat sie aufgenommen.

In Folge 14 der neuen Folgen „Hartz und herzlich“ aus Rostock spricht Celine über ihren Hartz-IV-Satz: „Ich krieg jetzt meinen vollen Hartz-IV-Satz wieder, 446 Euro“. Doch damit nicht genug! Die Sozialhilfeempfängerin bekommt sogar noch was obendrauf: „Ich hatte ne dicke, fette Nachzahlung von über 2.000 Euro!“. Nicht schlecht für jemanden, der die ganze Zeit ohne Kohle auskommen musste. Doch was hat Celine mit dem Geld gemacht?

Celine aus „Hartz und herzlich“
Celine aus „Hartz und herzlich“ © RTLZWEI

„Dann hab ich mir noch...“: Auch diese Luxus-Artikel gönnt sich Celine von „Hartz und herzlich“

„Von den über 2.000 Euro hab ich mir erstmal fett was gegönnt“, erklärt die Hartz-IV-Empfängerin im Interview der 14. Folge von „Hartz und herzlich“ aus Rostock. „Eigentlich wollte ich mir ja kein neues Handy kaufen“, so die Anfang 20-Jährige weiter, „aber als ich gehört habe, dass seine Nichte (Falkos) sich schon ein Leben lang ein iPhone wünscht, hab ich gesagt, gut, ich nehm das iPhone 12 und sie kriegt dann mein iPhone 8“.

Wirklich eine sehr soziale Ader, die die 21-Jährige da an den Tag legt. Doch damit nicht genug! Celine hat sich von den über 2.000 Euro Nachzahlung noch etwas Weiteres „gegönnt“: „Dann hab ich mir noch diesen Süßen (ein Plüschtier) aus Anime geholt. Und dann habe ich mir noch JBL-Kopfhörer, originale, für 80 Euro geholt“. „Joa, also halt ne Menge“, schließt die Hartz-IV-Empfängerin ihre Aufzählung ab. Erst kürzlich wurde sie beim Schwarzfahren erwischt: „Hartz und herzlich“-Celine drohte sogar Gefängnis.

Auch dieses Ehepaar aus „Hartz und herzlich – Tag für Tag Rostock“ gönnt sich Luxus-Artikel

„Ich fühl mich jetzt besser“, rechtfertigt Celine ihren Einkauf. „Ich hab ja trotzdem auf den Preis geachtet (Hintergrund: Das iPhone wurde von 850 auf 550 Euro runtergehandelt). Ich hab‘s mir sowieso eingeteilt, dass ich jetzt immer noch genug Geld habe“. Aha.

Während Celine super glücklich über ihre neuesten Errungenschaften ist, gibt es übrigens noch eine andere Familie aus Rostock, die sich einen Luxus-Artikel geleistet hat. René und Nicole sind seit 10 Jahren glücklich verheiratet und haben diverse Rücklagen. MANNHEIM24 verrät, welchen Luxus-Gegenstand im Wert von 1.500 Euro sich die „Hartz und herzlich“-Darsteller gegönnt haben. (fas)

Auch interessant

Kommentare