1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Pascal nutzt seine Chance – „Hartz und herzlich“-Bekanntheit startet Praktikum

Erstellt:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“ - Pascal hat so manchen Berufswunsch aufgrund seiner körperlichen Einschränkungen aufgeben müssen. Jetzt startet er sein neues Praktikum bei der Deutschen Bahn.

Durch „Hartz und herzlich“ wurde Pascal aus den Benz-Baracken in ganz Deutschland bekannt. Er teilt seinen Alltag mit den RTLZWEI-Zuschauern vor den heimischen Fernsehern. Geldsorgen, Ämterstress und gesundheitliche Probleme stehen bei Pascal auf der Tagesordnung. Der „Hartz und herzlich“-Liebling hat die Schule abgebrochen und aufgrund seiner Gehbehinderung Probleme bei der Jobsuche.

„Hartz und herzlich“ in Mannheim: Pascal hat einen Praktikumsplatz bei der Deutschen Bahn bekommen

Pascal und seine Familie sind regelmäßig in der RTLZWEI Sozialdoku aus Mannheim zu sehen. Während seine Schwester Janine durch „Hartz und herzlich“ ein Stipendium bekommen hat und jetzt richtig Karriere macht, läuft es bei dem gebürtigen Mannheimer bisher alles andere als rund. Obwohl der „Hartz und herzlich“-Darsteller Pascal bereits ein Praktikum in einem Supermarkt absolviert hat, ist er arbeitslos.

Nach der Praktikums-Flaute hat Pascal die Zeit genutzt, um seine Bewerbungen fertigzustellen und einen neuen Versuch zu wagen – mit großem Erfolg! Stolz zeigt der ehemalige Mannheimer, dass er erneut einen Praktikumsplatz ergattert hat. Zuvor hatte der „Hartz und herzlich“-Liebling Pascal die Fans an dem Bewerbungsprozess teilhaben lassen. Obwohl er bis vor nicht allzu langer Zeit im Rollstuhl saß, traut sich Pascal für die Stelle zu pendeln.

„Hartz und herzlich“: Pascal pendelt von Kusel nach Kaiserslautern – „heute beginnt mein Praktikum“

Pascal strotzt vor Motivation für seine bevorstehenden Aufgaben. In aller Frühe beginnt der neue Arbeitstag für den Benz-Barackler. Um 06:14 Uhr ist er bereits auf den Beinen und bricht zu seinem Praktikum auf: „Ich fahre jetzt gleich nach Kaiserslautern zur Deutschen Bahn, denn heute beginnt mein Praktikum“, verkündet er stolz seinen Followern auf Instagram.

Seinen Weg zur neuen Arbeitsstelle startet er in Kusel. Erst kürzlich hat es den „Hartz und herzlich“-Protagonisten Pascal für die Liebe dorthin verschlagen. Die Entscheidung, den Benz-Baracken in Mannheim den Rücken zu kehren, ist ihm nicht leicht gefallen.

„Hartz und herzlich“: Weg vom Jobcenter – wird Pascal den Absprung dieses Mal schaffen?

Aufgrund seiner körperlichen Einschränkungen hat Pascal seinen Traumjob im Garten- und Landschaftsbau aufgeben müssen. Auch die Bewerbung beim Grünflächenamt Mannheim hat den „Hartz und herzlich“-Liebling nicht an sein Ziel gebracht. Jetzt lernt er bei der Deutschen Bahn ein neues Arbeitsumfeld kennen. Ob ihm das Praktikum zusagt und ob er sich sogar vorstellen kann, anschließend einen festen Job in Kaiserslautern anzutreten, wird sich zeigen.

Eines ist jedenfalls klar: Pascal hat die Zukunft im Blick! Zielstrebig geht er seinen Weg, um einmal auf eigenen Beinen zu stehen und unabhängig vom Amt zu sein. Die Fans können also gespannt sein, ob Pascal die Arbeit bei der Deutschen Bahn leicht von der Hand geht, oder ob sich das Praktikum als Fauxpas entpuppt. (sik)

Auch interessant

Kommentare