1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Sorge um Katrins Gesundheit – „Irgendwann fällt Dir der Fuß ab“

Erstellt:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

„Hartz und herzlich“ – Vanessa macht sich Sorgen um ihre Mutter Katrin. Die 42-Jährige will eine Schraube im Fuß nicht entfernen lassen. Für ihre Tochter stellt das ein großes Gesundheitsrisiko dar:

„Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ zählt zu den beliebtesten Sendungen auf RTLZWEI. Seit 2017 werden die Folgen im ehemaligen Arbeiterviertel in Mannheim-Waldhof gedreht. Zu den bekanntesten und beliebtesten Bewohnern zählen Janine, Elvis mit Ehefrau Katrin sowie Dieter und Frau Carmen. Doch auch die anderen Protagonisten sind eigentlich in jeder Folge zu sehen. Ein weiterer Zuschauer-Liebling war Dagmar. Die sympathische Mannheimerin hatte immer einen lockeren Spruch auf den Lippen und half ihren Nachbarn, wo und wie sie nur konnte. Die 67-Jährige litt jedoch seit Jahren an der schweren Lungenkrankheit COPD. Anfang November 2021 verstarb die gute Seele der Benz-Baracken überraschend. Seit Januar strahlt RTLZWEI neue Folgen von „Hartz und herzlich“ aus, darin ist auch noch Dagmar zu sehen. Die Folgen wurden im Sommer 2021 gedreht.

SendungHartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken
SenderRTLZWEI
DrehortMannheim

„Hartz und herzlich“: Sorge um Katrin – „Irgendwann fällt Dir noch der Fuß ab“

In der 49. Episode geht es direkt zu Beginn um Katrin. Vor drei Jahren hatte die Ehefrau von Elvis und Mutter von acht Kindern eine Fuß-OP. Seitdem hat die 42-Jährige eine Schraube in ihrem Knöchel, die – zumindest laut Vanessa – dringend entfernt werden müsste. Nicht zum ersten Mal versucht die Tochter ihre Mutter dazu zu überreden, endlich zum Arzt zu gehen, bislang jedoch vergebens. In der neuen Folge geraten die beiden erneut aneinander. Grund: Katrin hat schon wieder einen Termin beim Doktor sausen lassen.

„Hartz und herzlich“: Katrin hat noch eine Schraube im Fuß, die sie nicht rausnehmen will.
„Hartz und herzlich“: Katrin hat noch eine Schraube im Fuß, die sie nicht rausnehmen will © RTLZWEI/Screenshot TVNOW

„Irgendwann fällt Dir noch der Fuß ab“, malt Vanessa den Teufel an die Wand. Doch Katrin möchte diese Horror-Vorstellung schnell wieder abtun. „Quatsch, alles gut“, meint sie zuversichtlich. Die Schraube würde Katrin zwar merken und sei auch optisch zu erkennen, stören tut sie das aber nicht. „Das ist einfach so, weil ich so dünn bin“, witzelt die achtfache Mutter bei „Hartz und herzlich“.

„Hartz und herzlich“: Vanessa macht sich Sorgen um Mama Katrin – „Merkst Du das nicht?“

Katrin stellt aber klar, dass sie natürlich vorsichtig sein müsse. „Ich muss halt aufpassen, dass ich mich nicht irgendwo anstoße“, sagt sie weiter. Entfernen wolle sie die Schraube auf jeden Fall nicht. Tochter Vanessa wird im Laufe der Diskussion immer wütender über die Uneinsichtigkeit ihrer Mutter. „Die darf nicht drin bleiben. Die dreht sich langsam raus, merkst Du das nicht?“, fragt die 21-Jährige und versucht im Anschluss Katrin Angst zu machen. Der Fuß könne sich irgendwann durch Bakterien entzünden. „Dann bekommst Du eine Sepsis und den Fuß abgenommen. Dann hast Du da nichts mehr hängen, nur noch ein Stummel, wenn Du so weiter machst“, schreit Vanessa.

Diese schreckliche Vorstellung erinnert leider an das schwere Schicksal von „Hartz und herzlich“-Protagonistin Gudrun. Zu Beginn der ersten Staffel musste ihr der Fuß abgenommen werden, weil sie sich eine Blutvergiftung zu gezogen hatte. Jetzt ist die Mannheimerin auf einen Rollstuhl angewiesen. Wegen der Amputation musste sie auch eine behindertengerechte Wohnung suchen und aus den Benz-Baracken ausziehen.

Katrin und Vanessa kommen an diesem Tag auf jeden Fall auf keinen grünen Zweig mehr. „Ich bin halt eine andere Person als wie Du“, versucht die 42-Jährige den Zwist zu beenden. Zwar ändert sich daraufhin das Thema, die Schraube wird aber sicherlich künftig für weitere Diskussionen sorgen. (jol)

Auch interessant

Kommentare