Nicht nur ein Herzensbrecher

Der Bachelor: So oft hat Niko Griesert seinen RTL-Regeln gebrochen

Der Bachelor (RTL) – Die elfte Staffel ist fast zu Ende, also höchste Zeit mal über das Handeln von Niko Griesert zu reden. Denn der 30-Jährige hat mehrfach gegen die Regeln verstoßen:

Niko Griesert ist nicht nur ein Herzens-, sondern auch ein Regelbrecher. In der aktuellen „Bachelor“-Staffel auf RTL hat der 30-Jährige schon mehrfach gegen Vertragsklauseln verstoßen und ist scheinbar immer mit einem blauen Auge davon gekommen. Wie die Bild berichtet, gibt es während der Dreharbeiten und darüber hinaus einige Regeln, an die sich der Bachelor sowie die Kandidatinnen halten müssen. Doch nicht immer scheinen diese vollständig beachtet worden zu sein.

Der Bachelor (RTL): Niko Griesert sorgt mit Entscheidung im Finale für Shitstorm

Die aktuelle „Der Bachelor“-Staffel neigt sich allmählich dem Ende. Am Mittwoch (17. März) wurde das Finale auf RTL ausgestrahlt – und das hatte es wirklich in sich. Kurze Wiederholung für alle, die die große Überraschung bereits wieder vergessen haben: Niko Griesert holte im Finale Kandidatin Michèle wieder zurück und kickte dafür Stephie raus. Der Rosenkavalier musste sich nach zwei romantischen Dates plus Übernachtungen zwischen der 27-Jährigen und Mimi (26) entscheiden. Nach langem Hin und Her erklärte der Bachelor Mimi seine Liebe und brach Michèle erneut das Herz.

Der Bachelor: Niko Griesert wählt Mimi zur Gewinnerin

Ob Mimi und Niko Griesert immer noch zusammen sind, erfahren wir am Samstagabend (20. März) beim „großen Wiedersehen“ auf TVNOW oder am kommenden Mittwoch auf RTL. Bereits jetzt streuen sich die Gerüchte, dass der Bachelor bereits eine neue Freundin hat – und zwar (Achtung Spoiler!) Michèle. Tatsächlich soll der Bachelor nach dem Finale noch einmal eine 180-Grad-Wende gemacht und sich dann doch für die 27-Jährige entschieden haben. Wer bei diesem Entscheidungs-Wirrwarr auch mittlerweile ein Schleudertrauma hat, steht sicherlich nicht alleine da. Die Bachelor-Fans sind auf jeden Fall schon mächtig sauer auf Niko Griesert und seine Meinungsänderung.

Der Bachelor: Krass! So oft hat Niko Griesert schon die RTL-Regeln gebrochen

Der Bachelor hat also nicht nur bewiesen, dass er sich nicht so ganz an Beziehungsregeln hält, auch hat er im Laufe der Staffel, die ein oder andere Vertragsregeln gebrochen. Wie die Bild berichtet, ist es dem Bachelor unter anderem verboten, während der Dreharbeiten sein Handy zu benutzen. Er darf den Kandidatinnen keine Nachrichten schreiben. Doch Moment? Hat er nicht genau das heimlich getan?

Im Finale beichtet Niko Griesert, dass er verbotenerweise eine Nachricht verschickt hat. „Ihr bringt mich dafür um. Ich hab‘ was auf dem Herzen und keiner weiß davon“, sagt er in im Gespräch mit einer RTL-Mitarbeiterin. „Michèle fasziniert mich halt so krass, deshalb hab ich ihr geschrieben“, gibt der 30-Jährige zu. Danach habe er sich mit ihr getroffen und die ganze Zeit geweint. „Ich hab‘ gedacht, ich muss sie wiedersehen. Egal, ob ich die Regeln breche, egal wie das rüberkommt. Das war mir in dem Moment alles egal.“ Er gibt also zu sowohl mit der Bachelor-Kandidatin geschrieben sowie sein Handy benutzt zu haben. Fü einen Regelbruch kann eine Strafe von 5.000 Euro fällig werden. Ob Niko Griesert für diesen Anruf blechen muss, ist nicht klar.

Der Bachelor (RTL): Und der nächste Regelbruch – Niko Griesert hält Vertrag nur bedingt ein

Niko Griesert hat noch eine weitere Vertragsregel haarscharf gebrochen. Laut Bild-Informationen muss der Bachelor die Produktionsfirma sofort informieren, wenn er eine Kandidatin kennt. Auch hier spielt Michèle eine große Rolle. Denn er kannte sie bereits vor Drehstart. Beide hatten sich via Instagram kennengelernt. Scheinbart hat der 30-Jährige aber diese Überraschung unverzüglich dem RTL-Team gemeldet.

Der Bachelor (RTL): Niko Griesert und Mimi hegen Gefühle

Eine weitere Vertragsregel: Der Bachelor darf nur mit Erlaubnis die Villa der Kandidatinnen betreten. Dort sind für ihn die Bade- und Schlafzimmer der Frauen tabu. Doch wir erinnern uns alle an die Szene zu Beginn der Staffel, als Niko Griesert Mimi in ihrem Zimmer besucht hat und mit ihr auf dem Bett lag. War das dann nicht auch ein Vertragsbruch?

Der Bachelor (RTL): Diese Regeln stehen im Vertrag von Niko Griesert

Es gibt noch zahlreiche weitere Regeln, die der Bachelor einhalten muss. Auch gibt es Klauseln, die wiederum für die Kandidatinnen gelten. Im Vertrag von Niko Griesert stehen diese Punkte:

  • Der Bachelor darf keine Beleidigungen über soziale Netzwerke verbreiten.
  • Der Bachelor darf bis zur Ausstrahlung des „großen Wiedersehens“ sein Beziehungsstatus nicht preisgeben – auch darf er keine Gerüchte kommentieren.
  • Gefährliche Sportarten sind während der Dreharbeiten verboten. Witzig hierbei ist aber die Tatsache, dass er aber durch die Staffel sämtlich Extrem-Sportarten machen muss, wie beispielsweise Bungee-Jumping.
  • Witze über die sexuelle Orientierung anderer sollte der Bachelor tunlichst unterlassen.
  • Nimmt der Bachelor Drogen oder tritt betrunken vor die Kamera, wird er gekündigt.
  • Der Bachelor darf frei entscheiden, welche Kandidatin er kennenlernen will oder welche er am Ende die letzte Rose gibt. Es gibt nur hin und wieder arrangierte Dates.
  • Es ist im Vertrag festgehalten, dass der Bachelor den Ruf der Sendung nicht ruiniern darf.

ACHTUNG Spoiler zum großen Wiedersehen: Hier findest Du die Antwort auf die Beziehungsfrage, ob Mimi und Niko Griesert noch zusammen sind. (jol)

Rubriklistenbild: © TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare