Mimi oder Michèle?

Der Bachelor (RTL): Entscheidung getroffen – diese Kandidatin ist Nikos Traumfrau

Finale von „Der Bachelor“ (RTL) - Das gab es noch nie! Niko Griesert vermisst Michèle nach ihrem Rauswurf und bittet sie um ein weiteres Date. Hat ihre Liebe doch noch eine Chance?

Wer ist Niko Grieserts (30) Traumfrau? Auf diese Antwort warten Fans von „Der Bachelor“ schon seit rund zwei Monaten. Nun steht das große Finale bevor und der Osnabrücker muss sich zwischen Stephie und Mimi entscheiden. Doch es kommt ganz anders als erwartet. Denn Niko Griesert bricht alle Regeln und startet ein überraschendes Manöver – leider auf Kosten zweier Herzen. Achtung! Wer nicht wissen will, wie das Finale von „Der Bachelor“ ausgeht, sollte jetzt nicht mehr weiterlesen.

SendungDer Bachelor
SenderRTL
Ausstrahlung Mittwochs, 20:15 Uhr

Der Bachelor (RTL): Spoiler-Alarm – Niko Griesert bereut Rauswurf und plant Überraschung im Finale

Im Halbfinale bekommt Kandidatin Michèle keine Rose. Der Bachelor hat das Gefühl, dass die 27-Jährige nicht mit ihrem ganzem Herzen dabei ist und zu selten einen Schritt auf ihn zugeht. Darum schickt er sie nach Hause und entscheidet sich in der Nacht der Rosen für Stephie und Mimi. Doch in dem Moment, als Michèle den Raum verlässt, scheinen Niko Griesert plötzlich Zweifel zu kommen. Er hat den Eindruck, dass er sich gerade von der falschen Frau getrennt hat. Schnell verabschiedet er sich von Mimi und Stephie und unterdrückt dabei seine Tränen. Kurz darauf stammelt „falsche Entscheidung“ in Richtung der RTL-Kameras.

Im Finale von „Der Bachelor“ ist schließlich klar, welche Wahl Niko Griesert getroffen hat. „Ich will die Frau einfach packen und küssen“, so der 30-Jährige. Er will deshalb Michèle um ein zweites Date bitten. Allerdings steht davor ein anderes Treffen an und zwar mit Mimi. Mit ihr geht er in einen Kinosaal, schwelgt in Erinnerungen und verbringt mit ihr letztlich auch die Nacht. Der Bachelor ist sichtlich verwirrt und kann nicht eindeutig sagen, für wen sein Herz gerade höher schlägt: Mimi oder Michèle. „Ich finde ja in beiden etwas, was mich da auch unglaublich bindet und zu den Frauen zieht. Und jede Woche wurd‘s halt schwerer, weil die Bindung zu Mimi immer extremer wurde und gleichzeitig so eine Sehnsucht nach Michèle“, gibt der Osnabrücker zu. Um Klarheit zu schaffen, ruft er Michèle an.

Der Bachelor (RTL): Das Finale – Niko Griesert überrascht alle mit diesem Anruf

Die 27-Jährige reagiert sichtlich erschrocken, als sie Niko Grieserts Stimme hört. „Was ich Dir sagen wollte, ist, dass es mir wirklich leidtut, wo ich Dich da reingerissen hab und Dir so viel Kummer bereitet habe“, versucht der 30-Jährige sein Handeln zu erklären. Er sagt, dass er nicht verstanden habe, warum er sie nach Hause geschickt hat. Daraufhin fragt er sie nach einem weiteren Date. „Ja unbedingt“, so Michèle mit bebender Stimme. „Damit habe ich im Leben nicht gerechnet. Ich habe gedacht, dass ich Dich danach nie wieder sehe“, sagt sie unter Tränen weiter.

Nachdem der Bachelor die Zusage bekommen hat, muss er allerdings ein anderes Herz brechen. Er sucht Stephie in ihrem Hotelzimmer auf und erklärt ihr, was er gerade getan hat. Die 25-Jährige reagiert enttäuscht, aber akzeptiert seine Wahl. Nach etwa vier Minuten ist das Gespräch beendet, beide umarmen sich noch einmal und gehen ab dann getrennte Wege.

Finale vom „Der Bachelor“ (RTL): Sehnsucht nach Michèle – Niko Griesert holt Ex-Kandidatin wieder zurück

Nun steht das Date mit Michèle an. „Ich bin wirklich gespannt, wie es wird. Ob dass dann komisch ist auf einmal oder ob wir wissen ,okay, dass hat alles einen Sinn gemacht‘“, so der Bachelor. Die 27-Jährige kann es kaum fassen, Niko Griesert wiederzusehen und strahlt über das ganze Gesicht. Sie will nun ganz offen über ihre Gefühle sprechen und ihm zeigen, wie gerne sie ihn hat. Michèle bedankt sich, dass der Bachelor ihr eine zweite Chance gibt. Niko Griesert verbringt das exakt gleiche Date mit Michèle wie mit Mimi. Auch sie sitzen im Kino, essen danach im Kerzenlicht und verbringen eine gemeinsame Nacht in Nikos Hotelzimmer.

Der Bachelor: Beim Wiedersehen kommen Michèle die Tränen

„Es wird immer intensiver und schöner und vertrauter. Es fühlt sich einfach so an, als wäre er schon immer da gewesen“, schwärmt die Kölnerin. „Jetzt habe ich das Gefühl, dass ich es noch weiter in sein Herz geschafft habe“, sagt sie weiter. Kurz danach verlässt sie das Hotelzimmer des Bachelors. Für Michèle fühlt sich die ganze Sache richtig an.

Der Bachelor (RTL): Niko Griesert fällt seine Entscheidung – „Habe einfach tief in mein Herz gehört“

„Jetzt sehe ich bei der finalen Entscheidung Mimi und Michèle, zwei absolute Traumfrauen, zwei tolle Charaktere, einfach sehr liebevoll und beide mit dem Herzen zu hundert Prozent dabei“, sagt der Bachelor. „Was wird das eigentlich für eine Finale?“, so der 30-Jährige, der noch mit seiner endgültige Entscheidung hadert. „Am Ende höre ich auf mein Herz. So blöd oder fies es klingt, dann kann ich nicht darauf achten, wen es am meisten verletzten würde“, sagt der Rosenkavalier. „Wenn ich Michèle die letzte Rose gebe, dann bricht für Mimi die Welt zusammen. Und andersrum habe ich für die Frau nochmal alles aufs Spiel gesetzt, in die Show geholt und dann ihr nochmal keine Rose zu geben, ist auch krass.“

Dann steht das Finale bevor. Michèle zieht ein elegantes, langes Kleid an und wird zu Niko Griesert chauffiert. Sie schreitet einen langen Gang entlang, wo der Bachelor bereits auf sie wartet. Neben ihm steht eine Vase mit der letzten Rose.

Der Bachelor: Niko Griesert sagt Michèle, ob sie eine gemeinsame Zukunft haben oder nicht

Als sie ankommt, nimmt der Bachelor ihre Hände: „Mir war nicht sofort bewusst, dass wir uns kannten. Mir ist es dann eingefallen und Du dachtest, das sei ein Nachteil. Ich hab gesagt, das ist Schicksal, ich wollte Dir die Angst nehmen davor. Ich war unglaublich dankbar dafür, dass wir die Chance hatten uns näher kennenzulernen. Es war eine zweite Chance eigentlich sich hier zu treffen. Und dann in den folgende Wochen war es fast wie ein Katz- und Maus-Spiel. Ich bin mehrmals auf Dich zugekommen. Ich wusste, dass Du nicht aus Dir rauskommst und ich wollte Dir so gerne dabei helfen – so weit, dass ich Dich hab am Ende gehen lassen. Ich hab gemerkt, wir müssen noch Zeit miteinander verbringen, Fragen klären und ich hab alles aufs Spiel gesetzt, wirklich alles dafür, dass wir uns nochmal sehen, dass wir nochmal ein letztes Date zusammen haben und dann hab ich die richtige Michèle kennengelernt. Eine unheimliche emphatische, liebevolle und intelligente Frau. Dafür bin ich Dir so unendlich dankbar, dass Du Dich hast fallen lassen und mir geöffnet hast, weil ich auch weiß, wie schwer Dir das gefallen ist. Ich weiß, dass ich Dir auch Kummer bereitet habe, dass ich Dich verletzt habe. Alles, was ich Dir gesagt habe, was real ist, ist echt. Auch, dass ich Dich vermisst habe und was ich für Dich empfinde. Im Endeffekt habe ich einfach tief in mein Herz gehört und dass ich mich in Mimi verliebt habe und dass es mir unheimlich leid tut.“

Finale von „Der Bachelor“ (RTL): Keine Rose für Michèle – „Der hat keine Träne mehr verdient“

„Immerhin hast Du jetzt auf Dein Herz gehört“, so Michèle nach Niko Grieserts langem Monolog im Finale. Die herbe Enttäuschung ist der 27-Jährigen ins Gesicht geschrieben, trotzdem wünscht sie ihm noch viel Glück. Der Bachelor will noch etwas zu ihr sagen, doch die Kölnerin ist einfach nur noch sauer auf ihn. „Kannst Du Dir schenken“, wütet sie. „Der hat keine Träne mehr verdient“, flüstert Michèle, als sie im Auto sitzt. Doch trotzdem kullern ihr vor Schmerz und Enttäuschung die Tränen über die Wangen. Sie ist sich sicher: Hätte sie auf ihr Bauchgefühl gehört, dann wäre ihr all der Schmerz erspart geblieben.

Am Ende bekommt Mimi die letzte Rose. Sie und Niko Griesert fallen sich glücklich in den Arm und küssen sich. Für beide beginnt nun ein neues Abenteuer, während für Michèle der Albtraum wohl gerade erst begonnen hat. (jol)

Rubriklistenbild: © TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare