1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Änderung in der ARD: Tagesschau wird mehrfach aus dem Programm gestrichen

Erstellt:

Von: Lisa Siegle

Kommentare

Kurzfristige Änderungen im TV-Programm sind nicht ungewöhnlich. Diese Woche zieht aber sogar die Tagesschau um 20 Uhr den Kürzeren. Mehrere Ausgaben fallen aus.

Berlin – Den WM-Spielen müssen während der gesamten Fußball-Weltmeisterschaft 2022 zahlreiche beliebte TV-Sendungen weichen – beispielsweise „In aller Freundschaft“. Doch nicht nur fiktive Soaps und Unterhaltungssendunen fliegen wegen der WM 2022 aus dem Programm – in der letzten November-Woche wird auch die „Tagesschau“ mehrfach gestrichen, berichtet RUHR24.

ARD zeigt Fußball-WM statt Nachrichten: Diese Woche an mehreren Tagen keine „Tagesschau“

ARD und ZDF teilen sich die Übertragungsrechte bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar und wechseln sich bei der Übertragung der Spiele tageweise ab. Die Spiele werden je nach Tag um 11 Uhr, 14 Uhr, 17 Uhr und 20 Uhr angepfiffen.

Das ZDF zeigt die Vorrundenspiele diese Woche am Montag (21. November), Dienstag (22. November) und Donnerstag (24. November). Die ARD übernimmt die Übertragung am Mittwoch (23. November), Freitag (25. November) und Samstag (26. November). Beide Sender werfen ihr reguläres TV-Programm während der Spieltage völlig um.

Im Falle der ARD ist diese Woche besonders häufig die „Tagesschau“ von einer Änderung betroffen: Weil sich die WM-Spiele mit den traditionellen Ausstrahlungszeiten der meistgesehenen deutschen Nachrichten-Sendung überschneiden, fallen mehrere „Tagesschau“-Ausgaben aus (mehr Promi- und TV-News auf RUHR24 lesen).

ARD streicht Tagesschau: Nachrichten fallen diese Woche an drei Tagen aus

Keine „Tagesschau“ sehen Zuschauer diese Woche an diesen Daten. Die verpassten aktuellen Nachrichten werden meistens dann während der Halbzeitpausen in einer kürzeren Version ausgestrahlt:

Umstrittene WM 2022 hat Vorrang: ARD lässt „Tagesschau“ mehrmals am Tag ausfallen

Die Fußball-WM 2022 ist umstritten: Fehlende Menschenrechte im Austragungsort Katar, Korruptions-Vorwürfe gegen die FIFA und die massive Umweltbelastung durch die Austragung in einem Wüstenstaat haben für einen großen Aufschrei und Boykott-Aktionen gesorgt.

Die „Tagesschau“ um Sprecherin Judith Rakers fällt in der ARD wegen der Fußball-WM 2022 in Katar mehrfach aus.
Die „Tagesschau“ fällt in der ARD wegen der Fußball-WM 2022 in Katar mehrfach aus. © Thorsten Jander/NDR

Starke Kritik gibt es auch gegenüber ARD und ZDF: Denn auch die beiden öffentlich-rechtlichen Sender haben Gebührengelder in Höhe von 214 Millionen Euro an die FIFA überwiesen, um die Spiele in die deutschen Wohnzimmer übertragen zu können.

Viele Fußball-Fans wollen ein Zeichen des Protests setzen und die übertragenen Spiele bei ZDF und ARD gar nicht verfolgen. Übertragen werden die WM-Spiele von ARD und ZDF aber dennoch.

„Tagesschau“ fällt diese Woche mehrfach aus: Auch 20-Uhr-Nachrichten laufen nicht in der ARD

Überraschend: Während die Nachmittags-Ausgaben der „Tagesschau“ in der Vergangenheit schon häufiger tagesaktuellen Ereignissen weichen musste, ist die 20-Uhr-Tagesschau die traditionsreichste und meist gesehene Nachrichtensendung in Deutschland und wird deshalb nur in absoluten Ausnahmefällen aus dem Programm gestrichen.

Laut AGF/GfK-Fernsehforschung haben 2021 durchschnittlich 11,7 Millionen Zuschauern pro Tag eingeschaltet. Die „Tagesschau“-Ausgabe um 20 Uhr zählt somit auch zu den meistgesehenen Sendungen überhaupt im deutschen Fernsehen.

In dieser Woche – und vermutlich auch im weiteren Verlauf der WM – müssen die Zuschauer jedoch mehrfach auf die „Tagesschau“ verzichten. An den betroffenen Tagen wird die letzte reguläre „Tagesschau“ um 10 Uhr beziehungsweise am Samstag um 12 Uhr gesendet. Die nächste reguläre Nachrichtensendung im Programm sind dann erst um 22.45 Uhr die „Tagesthemen“.

Auch interessant

Kommentare