1. Mannheim24
  2. Promi & Show

ARD-Sender beendet TV-Ära: Sendung wird nach 45 Jahren ersetzt

Erstellt:

Von: David Maciejewski

Kommentare

Ein absoluter Klassiker im deutschen Fernsehen wird nach stolzen 45 Jahren von den TV-Bildschirmen verschwinden, wie der SWR bekannt gab.

Berlin – Der SWR, eine Rundfunkanstalt der ARD, hat nach 45 Jahren den Stecker gezogen. Die Sendung „Ich trage einen großen Namen“ wird abgesetzt. Zuschauer müssen sich aber nicht sofort von dem beliebten TV-Format verabschieden. Die letzte Episode wird erst im kommenden Jahr ausgestrahlt, wie RUHR24 berichtet.

SendungIch trage einen großen Namen
BesetzungWieland Backes
Erstausstrahlung24. April 1977

ARD-Sender beendet TV-Ära nach 45 Jahren – Ratesendung wird ersetzt

Wenn eine Sendung 45 Jahre lang ausgestrahlt wird, dann kann sie nicht viel falsch gemacht haben. Umso verwunderlicher ist es, dass der SWR „Ich trage einen großen Namen“ aus dem Programm nimmt. Das gilt umso mehr, wenn man bedenkt, dass andere TV-Sender, wie beispielsweise RTL, alte Shows wieder auf die TV-Bildschirme bringt.

Schuld an der Absetzung trägt die ARD-Mediathek. Diese wurde zumindest, laut DWDL, von Clemens Bratzler, Programmdirektor Information beim SWR, als Grund genannt. „In großer Dankbarkeit für diesen jahrzehntelangen Erfolg beenden wir eine Ära, um neue Wege gehen zu können. Denn wir wollen verstärkt in digitale Formate vor allem in der ARD-Mediathek investieren für diejenigen, die wir im linearen Fernsehen nicht mehr erreichen“, erklärte er.

„Ich trage einen großen Namen“-Moderatorin Julia Westlake
„Ich trage einen großen Namen“ abgesetzt: ARD-Mediathek hat Priorität © SWR/Stephanie Schweigert

„Ich trage einen großen Namen“ fliegt aus dem SWR-Programm: Sendung lief seit 1977 beim ARD-Sender

So soll beispielsweise die Sendung „Nachtcafé“ erweitert werden. Auch diese wird schon sehr lange ausgestrahlt – immerhin seit 1987. Weiter verriet der SWR-Programmdirektor: „Und auch den Kern von ‘Ich trage einen großen Namen’, dass Menschen die Geschichte ihrer Vorfahren vermitteln, wollen wir erhalten und zeitgemäß weiterentwickeln.“ Was genau das bedeutet, ist noch unklar.

„Ich trage einen großen Namen“ wurde erstmals am 24. April 1977 auf dem ARD-Sender SWR ausgestrahlt. Die Sendung wurde zunächst von Hans Gmür († 77) moderiert, bevor Hansjürgen Rosenbauer (80) übernahm. Auf ihn folgte schließlich Wieland Backes (76), der erst im Jahr 2022 von Julia Westlake (51) abgelöst wurde (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

ARD-Sender beendet TV-Ära – Ratesendung fliegt aus dem Programm

Die 51-jährige Moderatorin hat sich inzwischen auch zu dem Ende des ARD-Klassikers „Ich trage einen großen Namen“ geäußert. Wie DWDL berichtet, gab sie folgende Erklärung ab: „Ich bedauere es sehr, dass dieser Fernsehklassiker nun nicht mehr weiter produziert wird. Ich habe die Sendung sehr gerne moderiert und fand die Einblicke in das Leben der prominenten Persönlichkeiten sehr spannend. Aber wie es so oft heißt: Wenn eine Tür sich schließt, geht eine andere auf.“

In der Sendung „Ich trage einen großen Namen“ mussten Prominente eine berühmte Persönlichkeit erraten. Dafür stand ihnen ein Nachfahre der Person im Studio zur Verfügung. Mithilfe eines Zitats und Ja-/Nein-Fragen mussten die Promis schließlich herausfinden, um wen es geht.

Auch interessant

Kommentare