1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Aktenzeichen XY: Heute Spezial-Folge mit Promi-Gast – darum geht‘s!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaudia Kendi-Prill

Aktenzeichen XY: Zum vierten Mal wird die neue Spezial-Ausgabe „XY... gelöst!“ im ZDF ausgestrahlt. Welche kniffligen Fälle die Zuschauer erwartet:

Normalerweise bitten die Ermittler in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ die Zuschauer um ihre Mithilfe. Zum 50. Geburtstag der Kriminalsendung im November 2017 wurde dieser Spieß erstmals umgedreht. In der Sonderausgabe „XY... gelöst!“ blickte Moderator Rudi Cerne auf drei spektakuläre Fälle zurück und zeichnete nach wie die Polizei den Tätern auf die Spur gekommen ist.

Am 30. Juni um 20:15 Uhr ist es endlich wieder so weit: Zusammen mit Kriminalpsychologin und Autorin Lydia Benecke präsentiert der Moderator zum vierten Mal die Geschichten hinter den aufgeklärten Kriminalfällen. Dabei gibt die Psychologin erneut spannende Einblicke in die Psyche von Tätern. Im ersten Fall „Mord ohne Leiche“, geht es um ein Mädchen, das eines Tages spurlos verschwindet. Die Kriminalpolizei geht schnell davon aus, dass es einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Doch erst Jahre später haben die Ermittler einen Verdächtigen im Visier. Ihn zu überführen gestaltet sich schwierig, da die Leiche des Mädchens immer noch nicht gefunden wurde.

Im nächsten Kriminalfall „Tod eines Familienvaters“ geht es um einen Mann, der in seinem eigenen Haus ermordet worden ist. Schnell gelingt es der Kripo scheinbar den Täter zu überführen. Im Prozess erwartet die Ermittler jedoch eine faustdicke Überraschung. Die ZDF-Sondersendung endet mit einem rätselhaften Vermisstenfall. Nach dem Verschwinden eines Mannes werden in seinem Haus Blutspuren gefunden. Die Polizei hat mit vielen Schwierigkeiten und Wendungen zu kämpfen ehe am Ende doch die Handschellen klicken.

Die Sondersendung „Aktenzeichen XY... gelöst!“ gesellt sich zu weiteren XY-Spezial-Formaten wie „Wo ist mein Kind?“, „Vorsicht, Betrug!“ und dem „Cold Case Special“ hinzu.

„Aktenzeichen XY... ungelöst (ZDF): Die Fälle im Juli 2021

Auch im Juli 2021 sind die Ermittler bei „Aktenzeichen XY“ wieder auf die Hilfe der Zuschauer angewiesen. Die nächste Sendung läuft am Mittwoch, 14. Juli um 20:15 Uhr auf ZDF. Diese Fälle werden gezeigt: Ein Internethändler wird am Eingang zu seinem Büro von vier Tätern überfallen. Sie vermuten Luxusuhren im Tresor und schlagen den Mann brutal nieder und fesseln ihn. In einem anderen Fall geht es um einen 18-jährigen Schüler, der es genießt, dass die Schule an diesem Tag später beginnt. Als es an der Tür klingelt, beginnt für ihn der Albtraum.

Rudi Cerne, Moderator von Aktenzeichen XY im ZDF, spricht bei einer Preisverleihung.
Rudi Cerne, Moderator von Aktenzeichen XY im ZDF, spricht bei einer Preisverleihung. © Britta Pedersen/dpa

Seit über 20 Jahren sucht die Kripo nach dem Mörder eines 14-jährigen Jungen. Eines Tages ist es nicht von der Disco nach Hause gekommen. Zwei Wochen später wird er tot aufgefunden. Im letzten Fall des Abends geht es ebenfalls um einen Discobesuch. Eine 20-Jährige möchte mit ihren Freundinnen einen unbeschwerten Abend genießen und besucht mehrere Tanzlokale. Die Nacht endet mit einem schrecklichen Verbrechen.

Aktenzeichen XY: Sendetermine und Wiederholungen im Juli 2021

In der ZDF-Sendung am 14. Juli wird zudem der XY-Preis 2021 verliehen. Er geht an einen Mann, der auf dem Weg ins Fitnessstudio Schreie aus dem Treppenhaus hört. Sofort rennt er aus der Wohnung, um zu helfen. Der „XY-Preis“ steht unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministers und ehrt Personen mit Zivilcourage, die sich auf beispielhafte und kluge Weise im Kampf gegen Kriminalität für ihre Mitmenschen eingesetzt haben: Menschen, die hinschauen, eingreifen und Mut beweisen. (kp)

Auch interessant

Kommentare