1. Mannheim24
  2. Promi & Show

Aktenzeichen XY: Nach verzweifelter Suche – Leiche von junger Mutter in Koffer gefunden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Kommentare

Traurige Gewissheit nach einem Fahndungsaufruf bei „Aktenzeichen XY“: Die vermisste Ekaterina B. ist tot. Ihre zerstückelte Leiche wurde in einem Koffer gefunden.

Seit Anfang Februar galt die 32-jährige Ekaterina B. aus Bremerhaven als vermisst – auch „Aktenzeichen XY“ nahm den Fall kurzfristig noch in die Februar-Folge auf. Nun die traurige Gewissheit: Die Mutter einer kleinen Tochter ist tot. Am 1. März hatten Spaziergänger einen Koffer mit Leichenteilen in der Weser entdeckt.

SendungAktenzeichen XY... ungelöst
SenderZDF
ModeratorRudi Cerne

Nach Fahndungsaufruf bei „Aktenzeichen XY“: Leichenteile von Ekaterina B. (†32) in Weser gefunden

Noch in der Folge der ZDF-Fahndungssendung „Aktenzeichen XY“ vom 23. Februar 2022 hatte Moderator Rudi Cerne die ZDF-Zuschauer um Mithilfe im Vermisstenfall Ekaterina B. gebeten. Zu diesem Zeitpunkt war die junge Mutter aus Bremerhaven bereits seit rund drei Wochen spurlos verschwunden – und die Ermittler erhofften sich neue Hinweise durch die XY-Zuschauer.

Eine Woche später der grausame Fund: Am 1. März wurde nach Angaben der Polizei ein Koffer in der Weser entdeckt und geborgen. Darin befanden sich die Leichenteile einer Frau. Nach weiteren Untersuchungen stand fest, dass es sich bei der Toten um die vermisste Ekaterina B. handelt. Ein weiterer mysteriöser Fall wird ebenfalls bei „Aktenzeichen XY“ gezeigt: Wer tötete einen jungen Mann und versenkte seine Leiche in einem See?

Junge Mutter grausam getötet – Ehemann von Ekaterina B. festgenommen

„Die zusammengeführten Beweise und Indizien“ hätten nach dem Auffinden der vermissten 32-Jährigen schließlich zur Verhaftung des Ehemanns von Ekaterina B. geführt, teilten die Ermittler Anfang März weiter mit. Aktuell sind die Hintergründe der Tat noch völlig unklar.

Staatsanwaltschaft und Polizei Bremerhaven baten in einem gemeinsamen Statement außerdem darum, sich „zum Schutze der Angehörigen der jungen Frau und vor dem Hintergrund der neuesten Entwicklungen“ nicht an Spekulationen zu den Hintergründen der Tat zu beteiligen.

„Aktenzeichen XY“: Verbrechen an junger Mutter erneut Thema in neuer Folge

In der neuen Folge von „Aktenzeichen XY“ am 16. März dürfte das Verbrechen an Ekaterina B. noch einmal zur Sprache kommen. Dass sich Ermittler und Angehörige auch in Vermisstenfällen kurzfristig an die ZDF-Sendung wenden, ist nicht unüblich. So suchte damals im Mordfall Maria Baumer ausgerechnet der Mann im TV nach seiner damals vermissten Lebensgefährtin, der sich später als ihr Mörder erweisen sollte.

Einen wichtigen Fahndungsaufruf präsentiert die Kripo Neuwied in der neuen XY-Folge: Es geht um eine unbekannte Frauenleiche, die vor über 30 Jahren auf der A3 gefunden wurde. Die Tote kam auf grausame Art ums Leben – und niemand scheint sie zu vermissen. (kab/pm/pol)

Auch interessant

Kommentare