1. Mannheim24
  2. Promi & Show

„Aktenzeichen XY“ am 14. Juli: Wird Cold Case nach über 20 Jahren gelöst?

Erstellt: Aktualisiert:

Moderator Rudi Cerne im TV-Studio der Sendung „Aktenzeichen XY“.
Rudi Cerne moderiert die Fahndungssendung „Aktenzeichen XY“ im ZDF (Archivbild). © Matthias Balk/dpa

Am 14. Juli wird eine neue Folge von „Aktenzeichen XY... ungelöst“ im ZDF ausgestrahlt. Diesmal sind gleich drei dramatische Fälle aus NRW dabei.

Köln – Die beliebte Fahndungssendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“* geht in die nächste Runde. Am 14. Juli stellt ZDF-Moderator Rudi Cerne* gemeinsam mit Ermittlern der Polizei wieder vier ungeklärte Kriminalfälle vor. Dieses Mal geht es gleich dreimal nach NRW*. Besonders rätselhaft ist dabei ein Mordfall aus dem Jahr 1997 in Oberhausen*.

Die damals 20-jährige Cindy Koch tourt mit einer Freundin durch mehrere Discos. Dort lernt sie an einem frühen Morgen im August 1997 einen unbekannten Mann kennen, der sie nach Hause begleitet. Rund zwölf Stunden später wird ihre Leiche im Bett entdeckt, von Messerstichen übersät. 24RHEIN* berichtet, welche Fälle aus NRW mithilfe von Aktenzeichen XY gelöst werden könnten*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant