1. Mannheim24
  2. Politik & Wirtschaft

ARD-Wahlarena: SPD-Koalition mit der Linken oder GroKo? Scholz weicht erst aus und wird dann deutlich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

In der ARD-Wahlarena gefordert: SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz.
In der ARD-Wahlarena gefordert: SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz. © Axel Heimken/dpa

Rente, Mindestlohn, Bundeswehr: SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz steht in der ARD-Wahlarena Rede und Antwort. Ist das Kanzleramt greifbar? Die Sendung im Ticker zum Nachlesen.

Update vom 7. September, 21.30 Uhr: Und noch eine Frage zum Abschluss von einem Anfang Zwanzigjährigen: „Kann ich davon ausgehen, dass es unter ihnen keine erneute Große Koalition gibt?“, will er von Olaf Scholz wissen. Der SPD-Mann* antwortet süffisant und mit einem Lächeln: „Mein Ziel ist es, dass sich die Union jetzt mal in der Opposition erholen kann.“

Das war es mit der ARD-Wahlarena am Dienstagabend! Der Kanzlerkandidat der Sozialdemokraten hat zu vielen Themen gesprochen, wirkte dabei sicher und sachlich. Wir bedanken uns fürs Mitlesen im Ticker und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend!

ARD-Wahlarena mit Olaf Scholz im Live-Ticker – Flutkatastrophe im Ahrtal als Thema

Update, 21.20 Uhr: Es wird wieder emotional. Ein Zuschauer ist dabei, der freiwilliger Helfer im Ahrtal ist, wo im Juli die Flut wütete. Er fragt, warum manche Gemeinden immer noch ohne Unterstützung durch den Staat seien.

„Was wir als Bundesrepublik Deutschland tun können? Dass es nicht am Geld mangelt. Was wir tun müssen, ist, aufbauen. Der Bund hat jetzt beschlossen, dass wir 30 Milliarden Euro zur Verfügung stellen, dass geholfen werden kann, dass alles wieder aufgebaut wird“, antwortet der SPD-Kanzlerkandidat. Er spricht zudem von gesetzlichen Vereinfachungen für Bauvorhaben. „Das Geld ist für viele überwiesen worden, ohne große Formulare“, sagt Scholz und meint: „Sie können mich kontaktieren, wenn es nicht so läuft, wie sie es sich vorstellen.“ Ein sehr großes Versprechen.

ARD-Wahlarena mit Olaf Scholz im Live-Ticker – SPD-Mann weicht Frage zu Koalition aus

Update, 21.15 Uhr: Ein erst 18-jähriger Zuschauer fragt: „Kann ich die SPD wählen, ohne die Linkspartei in die Bundesregierung zu wählen?“ Es geht ihm um die NATO, die die Linke ablehnt. Eine sehr direkte Frage.

Scholz antwortet diplomatisch: „Wir müssen die NATO weiter stärken, sie ist wichtig für unsere Sicherheit. Das gilt auch für die Bundeswehr, die müssen wir ausrüsten. Wir haben gerade beschlossen, dass wir mit Frankreich zusammen ein Kampfflugzeug entwickeln. Wir wollen nicht abhängig sein. Und für mich kann es nur eine Regierung geben, die damit einverstanden ist.“ Ist das eine Absage an die Linke? Der SPD-Mann weicht aus und will sich nicht endgültig festlegen.

ARD-Wahlarena mit Olaf Scholz im Live-Ticker – SPD-Mann wird mit Vorwürfen konfrontiert

Update, 21 Uhr: Es geht um Untersuchungs- und Sonderausschüsse, in denen Scholz aussagen musste. „Kann die deutsche Bevölkerung ihnen vertrauen, wenn sie Bundeskanzler sind“, will ein Zuschauer wissen. Thema sind der G20-Gipfel in Hamburg, der esakalierte, und Scholz‘ Rolle im Wirecard-Skandal.

„Meine Antwort ist ja. Gucken Sie mir in die Augen. Aber ich hab auch ein paar Fakten“, sagt der SPD-Kanzlerkandidat und zählt eine Reihe an Maßnahmen auf, die mit ihm umgesetzt worden seien, um etwa Skandale wie bei Wirecard zu verhindern.

ARD-Wahlarena mit Olaf Scholz im Live-Ticker – SPD-Mann will „für genügend Polizei sorgen“

Update, 20.45 Uhr: Scholz will „für genug Polizei sorgen“ und den „Polizeibehörden die notwendigen gesetzlichen Grundlagen an die Hand legen“, als eine Zuschauerin davon erzählt, dass sie in ihrem Laden niedergeschlagen wurde und das Strafmaß angeblich gering ausfiel.

Update, 20.40 Uhr: Das Thema Rente ist dran. „Ich bin gegen eine weitere Anhebung des Renten-Eintrittsalters, auch, wenn wir länger leben. Deswegen sind wir mit 70 nicht so fit wie früher mit 40. Es muss die klare Ansage: Eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters findet nicht statt. Ich stehe dazu“, sagt Scholz zu einer entsprechende Frage.

Zwischen dem Fragesteller und dem Moderator knistert es kurz: „Ich habe hier vier Fragen gestellt, andere wollen ja auch ihre Fragen stellen.“

ARD-Wahlarena mit Olaf Scholz im Live-Ticker – SPD-Mann will 7 Prozent Mehrwertsteuer in der Gastronomie

Update, 20.28 Uhr: Ein Mitglied der Dehoga aus Hotellerie und Gastronomie möchte von Scholz wissen, wie es mit dem Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent auf Speisen weitergeht - statt 19 Prozent. Er werde sich dafür einsetzen, dass der Mehrwertsteuersatz nach der Corona-Pandemie bei Essen in der Gastronomie bei 7 Prozent bleibt, erklärt der Niedersachse. Applaus aus dem Publikum. Das hieße, dass den Gastronomen mehr Geld im Geldbeutel bliebe.

ARD-Wahlarena mit Olaf Scholz im Live-Ticker – Bundeswehrsoldat wird emotional

Update, 20.25 Uhr: Ein ehemaliger Berufssoldat der Bundeswehr spricht mit Scholz. Es wird emotional, als er auf den Afghanistan-Einsatz eingeht. Der Mann kämpft sichtlich mit seinen Emotionen. „Das macht mir ernsthaft Sorgen“, erklärt er. Seine Frage: Was unternehmen Sie, dass sowas wie auf dem Flughafen Kabul nicht mehr passiert?

„Wir müssen die Bundeswehr ausstatten“, erklärt Scholz und schiebt das große Sparen bei der Bundeswehr auf die einstige schwarz-gelbe Regierung. Mittlerweile liege der Verteidigungsetat pro Jahr bei 50 Milliarden Euro. Er werde die Bundeswehr immer im Blick behalten, verspricht er, „um Soldaten immer rein- und wieder rausbringen zu können“. Aber: Deutschland müsse immer mit dem Bündnispartner USA zusammenarbeiten. Scholz: „Alles andere behaupten nur Fantasten.“

ARD-Wahlarena mit Olaf Scholz im Live-Ticker – Gastronom stellt Frage zu Mindestlohn

Update, 20.20 Uhr: Es geht um den Mindestlohn von zwölf Euro. Ein Gastronom spricht Scholz an, wie sich das für ihn rentieren soll. Dann koste ein Kaffee 4,00 Euro statt 3,10 Euro.

Scholz bekräftigt, dass er dafür sei, die Mindestlohn auf zwölf Euro anzuheben. Er wolle aber gleichzeitig für die Ausbildung werben. Dafür kündigt er eine Kampagne an. Ergo: Aber: Ihm schwebt klar ein Mindestlohn von zwölf Euro vor.

Update, 20.17 Uhr: 60 Zuschauer sind im Publikum, und sie haben reichlich Fragen mitgebracht. Natürlich gelten auch in der ARD-Wahlarena die Corona-Regeln.

Update, 20.15 Uhr: Los geht es mit der Wahlarena der ARD live aus dem Lübecker Hafen!

Update vom 7. September, 19.45 Uhr: Unter Kanzlerkandidat Olaf Scholz setzt die SPD wieder auf ihr ureigene Themen. So wollen die Sozialdemokraten im Wahlkampf zur Bundestagswahl 2021* insbesondere mit den Themen sozialer Wohnungsbau, bezahlbare Mieten, Rente und Mindestlohn punkten. Was hat Scholz in der ARD-Wahlarena dazu zu sagen? Gleich mehr!

ARD-Wahlarena mit Olaf Scholz im Live-Ticker – SPD-Mann war Erster Bürgermeister von Hamburg

Update vom 7. September, 19.10 Uhr: Ein paar kurze Fakten zu Olaf Scholz (SPD), bevor der Kanzlerkandidat heute Abend vor Millionenpublikum in der ARD-Wahlarena zu sehen ist.

Update vom 7. September, 18.45 Uhr: Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock war bereits in der ARD-Wahlarena*. In der Sendung machte sich die 40-jährige Niedersächsin stark dafür, auf deutschen Autobahnen ein Tempolimit von 130 km/h einzuführen (siehe Link).

ARD-Wahlarena mit Olaf Scholz im Live-Ticker – Kanzlerin Angela Merkel attackiert SPD-Mann

Update vom 7. September, 18.15 Uhr: Pünktlich am Tag, an dem die ARD-Wahlarena im Free-TV ausgestrahlt wird, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)* am Dienstagvormittag in der Generaldebatte des Bundestages Olaf Scholz von der SPD deutlich kritisiert.

Unter anderem fand die Regierungschefin, die nachmittags dann in München bei der IAA war, Scholz‘ Aussage zur Impfkampagne („Versuchskaninchen“) unangebracht. Scholz, in der aktuellen Bundesregierung Merkels Stellvertreter, bügelte in derselben Parlamentsdebatte den Seitenhieb der 67-Jährigen weg. Er verwies schlicht auf die schlechten Umfragewerte der Union (trotz Zukunftsteams) unter Armin Laschet*.

Im Video: Kanzlerin Merkel greift Scholz an - „Niemand ist ein Versuchskaninchen“

ARD-Wahlarena mit Olaf Scholz im Live-Ticker – SPD-Mann liegt in Umfragen vorn

Erstmeldung vom 7. September: München/Berlin – Heißt der künftige Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland Olaf Scholz (SPD)*? Die jüngste Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa für das Trendbarometer von RTL/n-tv sieht die Sozialdemokraten in der Wählergunst bei 25 Prozent.

CDU/CSU um Kanzlerkandidat Armin Laschet* kommen demnach nur auf 19 Prozent. Die Grünen bekämen laut Forsa-Umfrage 17 Prozent der Stimmen. Das würde letztlich einen klaren Wahlsieg von SPD-Kanzlerkandidat Scholz* bedeuten. Die Bundestagswahl 2021 (26. September)* ist nicht mehr fern, die Bewerber befinden sich sozusagen im Endspurt.

ARD-Wahlarena mit Olaf Scholz im Live-Ticker – Greift der SPD-Mann schon nach dem Kanzleramt?

Und auf dieser Zielgeraden biegt der 63-jährige Niedersachse nun, bildlich gesprochen, in der Wahlarena der ARD ein. Wie zuvor bereits Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock* stellt sich an diesem Dienstag (7. September) der Spitzenkandidat der Sozialdemokraten ab 20.15 Uhr zur Prime Time den Publikumsfragen im Ersten. Er trifft also direkt auf die Wähler*innen.

Wie schlägt sich Scholz? Kann er im Vergleich zur Grünen-Vertreterin Baerbock und zum CDU-Kanzlerkandidaten Laschet* nochmal punkten? Mehr noch: Greift der einstige Erste Bürgermeister der Hansestadt Hamburg sogar langsam aber sicher nach dem Kanzleramt in Berlin?

Verfolgen Sie die ARD-Wahlarena heute Abend (ab 20.15 Uhr) hier im Live-Ticker. (pm) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare