Kampf gegen Magenkrebs verloren

Wrestling-Legende Jimmy Snuka ist tot

Pompano Beach - Bekannt wurde er mit einem Sprung vom Käfigdach auf einen Konkurrenten. Jetzt ist der Wrestler Jimmy Snuka in den USA gestorben.

Unter dem Namen James Wiley Reiher wurde er auf Fidschi geboren, unter Jimmy „Superfly“ Snuka wurde er berühmt. Jetzt ist der Wrestler im Alter von 73 Jahren in Florida gestorben. Er erlag Magenkrebs.

Seine Tochter Sarona hat sich mit einem rührenden Bild und den Worten „Ich liebe dich, Dad“ auf Instagram verabschiedet:

I LOVE YOU DAD #FOREVERMYDAD #RestWell #FamiliesAreForever #BestDad #SnukaLegacy

Ein von SaronaSnuka (@saronasnukawwe) gepostetes Foto am

Sarona selbst ist wie ihr Vater als Wrestlerin unterwegs - unter dem Namen Tamina Snuka. Anfang Dezember erhielt die Familie die Nachricht, dass Snuka nur noch maximal ein halbes Jahr zu leben habe. Er litt seit 2015 an Magenkrebs. 

In den Schlagzeilen wegen ungeklärtem Mordfall

In den vergangenen Jahren war Snuka wegen einem ungeklärten Mordfall in den Schlagzeilen. Im Jahr 1983 starb seine damalige Freundin in einem Hotelzimmer. Der Verdacht fiel zunächst auf Snuka, die Ermittlungen stellten aber einen Suizid fest. 32 Jahre später wurde der Fall erneut aufgerollt, aber Anfang dieses Jahres wieder fallengelassen.

Mehrere Größen der Wrestling-Szene haben bereits ihr Beileid ausgesprochen.

bew

Rubriklistenbild: © Screenshot saronasnukawwe/Instagram

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden
Video

So feiern die Promis auf der Wiesn

So feiern die Promis auf der Wiesn
Video

Was hat Jennifer Lopez hier vergessen?

Was hat Jennifer Lopez hier vergessen?

Kommentare