„I'll be back“

„Terminator“ geht auch 2017 und 2018 weiter

+
„Terminator“-Fans können sich auf weitere Folgen von Arnold Schwarzeneggers Action-Reihe freuen.

Los Angeles - „Terminator“-Fans können sich auf weitere Folgen von Arnold Schwarzeneggers Action-Reihe freuen. 2017 und 2018 soll es soweit sein.

Das Studio Paramount Pictures hat die zwei Fortsetzungen angekündigt, wie das US-Branchenblatt „Variety“ am Samstag berichtete. „Terminator 2“ soll demnach im Mai 2017 in den US-Kinos starten, gefolgt von „Terminator 3“ im Juni 2018.

Actionstar Schwarzenegger (67), der den „Terminator“-Spruch „I'll be back“ („Ich komme wieder“) prägte, hatte kürzlich den Filmtitel „Terminator Genisys“ für den Neustart der Serie bekanntgegeben. Dieser Streifen unter der Regie von Alan Taylor („Thor - The Dark Kingdom“) soll im Juli 2015 in die Kinos kommen.

Als Killer-Roboter hatte Schwarzenegger 1984 für Regisseur James Cameron erstmals zugeschlagen. 1991 holte ihn Cameron erneut für „Terminator 2 - Tag der Abrechnung“ vor die Kamera. „Terminator 3 -Rebellion der Maschinen“ wurde 2003 von Jonathan Mostow inszeniert. In „Terminator - Die Erlösung“ (2009) unter der Regie von McG spielte Schwarzenegger nicht mit.

dpa

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Kommentare