Große Unklarheit vor der Trauung

Überraschende Absage kurz vor der Hochzeit: Wer führt Meghan jetzt zum Altar?

+
Die Nachricht dürfte die Stimmung in der königlichen Familie betrübt haben.

Überraschende Wendung bei der royalen Hochzeit. Meghan Markles Vater hat angekündigt, nicht zu Hochzeit seiner Tochter zu kommen. Wer führt sie jetzt zum Altar?

London - +++Update vom 16. Mai 2018+++: Prinz Harry und Meghan Markle heiraten in wenigen Tagen. Wer führt die Braut jetzt nun zum Altar? Alles Infos und Nachrichten vor der Traumhochzeit in Windsor finden Sie hier in unserem Royal Wedding Countdown-Ticker.

Es gibt ein unerwartete Wendung bei der bevorstehenden Hochzeit zwischen Prinz Harry und Meghan Markle. Bevor sich das royale Paar am Samstag das Ja-Wort gegen wird, wird Meghan wohl von jemand anderem, als ihrem Vater zum Altar geführt werden müssen. Denn wie das Portal TMZ berichtet, wird Thomas Markle, der Vater der Braut, nicht zur Hochzeitszeremonie im Schloss Windsor erscheinen.

Ausdrücklich bestätigen wollte eine Sprecherin des Königshauses die angebliche Absage von Thomas Markle auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur nicht. Der Kensington-Palast in London teilte am späten Abend aber mit, die Braut befinde sich wenige Tage vor ihrer Hochzeit in einer Situation, die ihr sehr nahe gehe. Ihr Vater sei in einer „schwierigen Situation“. „Sie und Prinz Harry bitten um Verständnis und Respekt für Mr. Markle“, hieß es in der Mitteilung.

Meghans Vater will ihr nicht peinlich sein

Der 73-Jährige war in der letzten Zeit in die Schlagzeilen geraten, nachdem er Fotos von sich selbst an Paparazzis verkauft hatte. Diese Schlagzeilen und das damit verbundene Aufsehen sollen wohl jetzt auch der Grund dafür sein, dass er jetzt doch nicht bei der Trauung seiner Tochter dabei sein wird. Er wolle ihr und der königlichen Familie nicht peinlich sein.

Thomas Markle sagte dem US-amerikanischen Portal, dass er weder Meghan, noch der königlichen Familie Schaden zufügen wollte und den Verkauf der Bilder inzwischen tief bereut. Darüber hinaus soll der 73-Jährige vor sechs Tagen einen Herzanfall gehabt und sich anschließend selbst aus dem Krankenhaus entlassen haben, um an der Hochzeit seiner Tochter teilzunehmen. 

Lesen sie auch:  Experte sicher: So wird Meghan Markle nach der Hochzeit mit Prinz Harry heißen

Nach den jüngsten Entwicklung hat Markle sich aber nun doch dagegen entschieden. Deswegen stellt sich für viele Menschen weltweit erneut die Frage: Wer wird Meghan Markle am Samstag zum Altar führen?



Prinz Harry: Die Briten lieben ihn

fd

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.