Jahreswechsel

Trump feiert Silvester mit Sylvester

+
Donald Trump lädt an Silvester zu Cocktails und Tanz. Foto: dpa

Cocktails und Tanzen: "Rocky"-Darsteller Sylvester Stallone ist zur Silvester-Party des designierten Präsidenten eingeladen.

West Palm Beach (dpa) - Der künftige US-Präsident Donald Trump (70) wird den Silvesterabend in der Gesellschaft von "Rocky"-Darsteller Sylvester Stallone (70) verbringen.

Der Schauspieler ist zu der Party in Trumps Ferienanlage Mar-a-Lago in Florida eingeladen, wie ein Sprecher des designierten Präsidenten am Freitag sagte. Auf dem Programm für den Abend stehen eine Cocktail-Hour und Tanzen.

US-Medien hatten vor einigen Tagen berichtet, Stallone sei im Trump-Lager für einen Posten bei einer staatlichen Kulturstiftung im Gespräch. Stallone ließ aber durchblicken, dass er kein Interesse an der Aufgabe habe.

Er fühle sich geehrt, glaube aber, dass er bei einer Tätigkeit für Veteranen mehr ausrichten könne, hieß es in einer Stellungnahme. Der Bruder des Schauspielers, Frank Stallone, hatte sich im Wahlkampf als großer Unterstützer Trumps hervorgetan.

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.