Fans sind sauer

Tokio Hotel sagen alle Konzerte ab: Der Grund ist äußerst seltsam

+
Die einstiegen Teenie-Schwärme von Tokio Hotel in 2016.

Die deutsche Band Tokio Hotel, bekannt durch ihren Nummer-1-Hit „Durch den Monsun“, hat alle Konzerte ihre anstehende Nordamerika-Tournee abgesagt. 

München - Zwölf Jahre ist es jetzt her, seitdem  die Magdeburger Schüler-Band Tokio Hotel mehr oder weniger über Nacht deutschlandweit bekannt wurde. Das Lied „Durch den Monsun“ der Pop-Gruppe um die Zwillinge Bill und Tom Kaulitz erklomm die Spitzenposition in den deutschen Charts und das Debüt-Album der deutschen „Sensation“ erhielt den dreifachen Gold-Status.

Es folgten mehrere Deutschland- und auch Europatourneen, bei denen die jungen Magdeburger ganze Stadien voller kreischender Teenies füllten, ehe die die Kaulitz-Brüder auf der Flucht vor dem großen Trubel in die USA auswanderten. Doch auch in Amerika sind Tokio Hotel weiter musikalisch aktiv. Mit englischen Texten ging die vierköpfige Kombo weiter auf Tour und konnte ihr letzten zwei Alben auch in den Top Ten der deutschen Charts  platzieren.

Schlechte Nachricht für alle Fans: Die Tour fällt aus

Anfang des Jahres veröffentlichten Tokio Hotel ihr mittlerweile sechstes Studioalbum „Dream Machine“, mit dem die Magdeburger im Februar und März 2018 auf große Nordamerika-Tour gehen wollte. Die tragische Betonung liegt dabei auf „wollte“, denn wie die Band über Twitter mitteilte, sind alle Konzerte der anstehenden Tour abgesagt worden. 

„Aufgrund von unlösbaren logistischen Problemen müssen wir leider unsere Tour Daten für die USA und Kanada in 2018 verschieben. Unser Team befindet sich momentan in Gesprächen um neue Termine zu finden...“, vermeldet die Band über den Kurznachrichtendienst. Um welche unlösbaren Probleme es sich dabei handelt, ist nicht bekannt. 

Fans sind sauer: „Wir haben schon genug Zeit und Geld verloren“ 

Die Absage der Tour und vor allem die fadenscheinige Begründung stößt vielen hart gesottenen Fans sauer auf. Während sich manche Fans nur über die Kurzfristigkeit der Absage beschweren, sehen andere dahinter eine Verschleierung von schlechten Ticket-Verkäufen: „Ich weiß ja nicht, aber ich glaube ihnen nicht. Ich denke immer noch das die geringen Ticketverkäufe der Hauptgrund ist und wenn sie die Tour verschieben würden, würde dass nur ein paar Termine betreffen“, schreibt ein Fan auf Twitter. 

Für andere Twitter-User, die eine längere Anreise zu den Konzerten hatten, wird es jetzt richtig teuer. So wollten auch europäische Fans bei den Shows in Nordamerika Vorort sein und hatten bereits Flugtickets gebucht: „Ein Freund von mir hat die Kosten seines Tickets von Paris nach Toronto verloren. Aber euch interessiert es nicht einmal“, twitterte ein erzürnter Fan. 

In einem weiteren Tweet wird ebenso die Ausrede der Band angezweifelt, wie auch darauf gehofft, dass jetzt schnell neue Termine folgen. Die Twitter-Nutzerin bringt die schlechte Stimmung mancher Fans auf den Punkt: „Ich warte auf schnellstmögliche neue Termine. Wir haben schon genug Zeit und Geld verloren.“

Erklärung der Band bleibt aus - Wenigstens das Geld gibt es zurück

Ein Erklärung seitens Tokio Hotel, worin denn nun diese unlösbaren logistischen Probleme bestehen, blieb leider aus. Lediglich eine Info darüber, dass die Fans, die schon Tickets gekauft haben, ihr Geld zurückbekommen, vermeldete die Band: „So lange keine neuen Tour-Termine festgelegt sind, erstatten die lokalen Verkäufer und Treehouse alle Tickets. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die wir euch womöglich bereitet haben.“

Nur könnte es gut sein, dass falls die Band alternative Termine bekannt gibt, die Ticket-Verkäufe aufgrund von enttäuschten und gekränkten Fans noch schlechter werden, als sie womöglich ohnehin schon waren.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Autofahrer tappen in Blitzerfalle - weil sie von Verkehrsschild getäuscht werden

Autofahrer tappen in Blitzerfalle - weil sie von Verkehrsschild getäuscht werden

Verkehrschaos nach Lkw-Crash auf A6 – Fahrer schwer verletzt! 

Verkehrschaos nach Lkw-Crash auf A6 – Fahrer schwer verletzt! 

„Das will doch keiner sehen ...“ - Frauen gehen auf Aldi los

„Das will doch keiner sehen ...“ - Frauen gehen auf Aldi los

Diese heimliche Leidenschaft von Sängerin Lena Meyer-Landrut kennt niemand

Diese heimliche Leidenschaft von Sängerin Lena Meyer-Landrut kennt niemand

Zersplitterte Scheibe verletzt Beifahrer: Steinewerfer auf A6?

Zersplitterte Scheibe verletzt Beifahrer: Steinewerfer auf A6?

Mehrere Täter sprengen Geldautomat in Rhein-Neckar-Zentrum

Mehrere Täter sprengen Geldautomat in Rhein-Neckar-Zentrum

Kommentare