"Saturday Night Live"

Stormy Daniels stichelt gegen Trump

+
Pornodarstellerin Stormy Daniels in der Fernsehsendung "Saturday Night Live". Foto: Will Heath/NBC

Es könnte ungemütlich werden für Donald Trump. Glaubt die Pornodarstellerin Stormy Daniels.

Washington (dpa) - Die Pornodarstellerin Stephanie Clifford (39) hat in einem Auftritt in der Show "Saturday Night Live" US-Präsident Donald Trump veralbert. Die unter dem Künstlernamen Stormy Daniels (etwa: stürmische Daniels) agierende Schauspielerin sagte dem von Alec Baldwin dargestellten Trump: "Ich weiß, dass du nicht an den Klimawandel glaubst. Aber ein Sturm zieht auf, Baby."

Auf Baldwins Frage, was passieren müsse, damit dies ein für alle Mal vorbei sei, sagte Clifford: "ein Rücktritt". Die Darstellerin behauptet, im Jahr 2006 Sex mit Trump gehabt zu haben. Trump bestreitet das.

Die Affäre macht dem Präsidenten zunehmend zu schaffen. Sie kann juristische Folgen haben. Trump hat sich in widersprüchliche Darstellungen verstrickt.

CBS mit Link zum Ausschnitt von Saturday Night Live

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.