Spiele-Erfinder zeigen in Göttingen 300 neue Ideen

+
Mehr als 200 Spiele-Erfinder präsentieren ihre neuen Ideen. Foto: Swen Pförtner

Göttingen (dpa) – Mehr als 200 Spiele-Erfinder präsentieren am Wochenende in Göttingen ihre neuen Ideen. Beim 35. internationalen Treffen der Spiele-Autoren werden rund 300 Prototypen vor allem von Brett- und Kartenspielen gezeigt.

Autoren aus mehr als einem Dutzend Ländern treffen mit Experten von Spieleverlagen zusammen. Dabei entscheidet sich, welche der Neuentwicklungen in den kommenden Jahren auf den Markt gebracht werden sollen. Am Sonntag (10.00 bis 14.00 Uhr) können in der Stadthalle auch Besucher die neuen Spiele testen und einige davon bereits kaufen.

Spieleautorentreffen

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden
Video

So feiern die Promis auf der Wiesn

So feiern die Promis auf der Wiesn
Video

Was hat Jennifer Lopez hier vergessen?

Was hat Jennifer Lopez hier vergessen?

Kommentare