Sie erlag dem Krebs

Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben

+
Das spanische Model Bimba Bosé ist im Alter von 41 Jahren den Folgen ihrer Krebserkrankung erlegen.

Madrid - Das spanische Model Bimba Bosé ist im Alter von 41 Jahren einer Krebserkrankung erlegen. Bosé wurde vor allem durch ihre androgyne Ausstrahlung bekannt.

Sie war Covergirl auf den Titelseiten renommierter Magazine wie „Vogue“ und „Harper's Bazaar“: Bimba Bosé. Das spanische Model ist im Alter von 41 Jahren an Krebs gestorben. Das für seine androgyne Ausstrahlung bekannte Mannequin sei in einem Krankenhaus in Madrid den Folgen zahlreicher Metastasen erlegen, berichteten am Montag übereinstimmend zahlreiche spanische Medien. „Sie war im vergangenen Monat bereits mehrmals ins Krankenhaus gebracht worden“, zitierte die Zeitung „ABC“ Quellen aus dem näheren Umfeld des Models.

Bosé, die Nichte des populären spanischen Sängers und Schauspielers Miguel Bosé, hatte vor zwei Jahren öffentlich mitgeteilt, an Brustkrebs zu leiden. Sie war unter dem bürgerlichen Namen Eleonora Salvatore in Rom geboren und hinterlässt zwei Töchter im Alter von zwölf und fünf Jahren.

In ihrer langen Karriere war Bosé regelmäßiger Gast auf den Laufstegen in Paris, London, Mailand und New York, wo sie unter anderem für Alexander McQueen, John Galliano, Jean Paul Gaultier und Prada auftrat. Nebenbei arbeitete sie als Sängerin, Schauspielerin und DJ. Unter anderem war sie in Pedro Almodóvars Film „Julieta“ (2016) in einer kleinen Rolle zu sehen.

dpa

"O'zapft is": 184. Oktoberfest hat begonnen

"O'zapft is": 184. Oktoberfest hat begonnen

9000 Trachtler ziehen bei Nieselregen zur Wiesn

9000 Trachtler ziehen bei Nieselregen zur Wiesn
Video

Katzenberger: Sehnsucht-Selfie auf Instagram

Katzenberger: Sehnsucht-Selfie auf Instagram

Kommentare