Schauspieler

Shia LaBeouf kurzzeitig festgenommen

+
Shia LaBeouf ist mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Foto: Julien Warnand

Mit der Polizei hatte der Schauspieler in letzter Zeit immer wieder mal zu tun. Jetzt kam es am Rande von Dreharbeiten in Savannah erneut zu einem Vorfall.

Savannah (dpa) - Der Schauspieler Shia LaBeouf (31) ist im US-Bundesstaat Georgia wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit kurzzeitig festgenommen worden. Der Vorfall sei in der Nacht zum Samstag passiert, teilte die Polizei in der Stadt Savannah mit.

Gegen eine Kaution in Höhe von 7000 Dollar (etwa 6100 Euro) kam LaBeouf kurz darauf wieder frei. US-Medien berichteten, der Schauspieler drehe in der Südstaatenstadt gerade einen neuen Film, unter anderem gemeinsam mit seiner Kollegin Dakota Johnson.

LaBeouf ist mit Filmen wie "Transformers" und "Wall Street: Geld schläft nicht" bekannt geworden.

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.