1. Mannheim24
  2. People

Matthias Reim wird deutlich: „Möchte für keine Toten verantwortlich sein“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Matthias Reim live beim 22. Oberlausitzer Oktoberfest 2019 in der Festhalle. Kemnitz, 04.10.2019. Nena live beim Sommer Open Air Picknickdecken Konzert im Steigerwaldstadion. Erfurt, 04.08.2020. (Fotomontage)
Auf Konzerten die Corona-Regeln brechen? Das kommt für Matthias Reim nicht in Frage. Der Schlagerstar macht nun ziemlich deutlich, was er von Kollegen wie Nena hält. (Fotomontage) © IMAGO / Future Image & IMAGO / Future Image

Auf Konzerten die Corona-Regeln nicht einhalten? Das kommt für Matthias Reim nicht in Frage. Der Schlagerstar macht nun ziemlich deutlich, was er von Kunstschaffenden wie Nena hält.

Stockach am Bodensee - Corona-Regeln ohne Ende und Abstandsbestimmungen en masse: Nena (61) geht das richtig auf die Nerven. Und das dürfen ruhig alle wissen. Trotz mehrfacher Sanktionen hält sich die Musikerin während ihrer Konzerte nicht immer an die vorgeschriebenen Gesetze, verlässt schon mal die Bühne oder umarmt ihre Fans. Für viele Schlager*-Kollegen, die überhaupt froh sind, wieder auf der Bühne stehen zu dürfen, stößt dieses Verhalten auf Unverständnis. Auch Matthias Reim (63) findet nun deutliche Worte. Extratipp.com* berichtet.

Nena vs. Corona-Regeln: Unverständnis bei Musikerkollegen

Das Corona-Virus hat die Welt immer noch fest im Griff, auch die sonst so perfekte Schlager-Welt geriet ins Wanken. So gut wie alle Künstler (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*) mussten ihre Konzerte absagen oder verschieben. Der Frust unter den Kunstschaffenden ist groß. Und manche Musiker lassen ihrer Wut dann auch freien Lauf - Nena zum Beispiel.

In letzter Zeit sorgt die Musikerin immer mehr für negative Schlagzeilen. Nena (3.694.448 monatliche Hörer auf Spotify*) ist nämlich überhaupt kein Fan von den derzeit geltenden Einschränkungen. Bei einem Konzert auf Rügen ermutigte sie ihre Fans, gegen die Corona-Regeln zu verstoßen. Daraufhin wurden zwei weitere Konzerte der Musikerin komplett abgesagt. Auch ihr letztes Konzert auf Mallorca lief nicht unbedingt Regelkonform ab (Die größten Skandale der Schlagerszene aller Zeiten*).

Viele Kollegen haben für das Verhalten, dass Nena an den Tag legt, kein Verständnis. Nun meldet sich auch Matthias Reim (Alles über den berühmten Schlagersänger*) zu Wort. Der Schlagerstar findet Nenas Verhalten unverantwortlich und stellt klar: Die Gesundheit seiner Fans steht für ihn an oberster Stelle.

Matthias Reim redet Tacheles: Gesundheit seiner Schlager-Fans geht vor

Auch für Matthias Reim geht es so langsam wieder los, denn in den nächsten Monaten hat der Schlagersänger so einige Konzerte geplant. Am Freitag (3. September) beispielsweise spielt er im Gelsenkirchener Amphitheater - und er könnte nicht aufgeregter sein. „Konzerte sind mein Lebensinhalt. Es ist immer schön im Studio zu arbeiten, aber mein Leben findet auf der Bühne statt“, verrät Matthias Reim im Interview mit derwesten.de.

Doch in Anbetracht der omipräsenten Schlagzeilenflut rund um Musikerkollegin Nena findet Matthias Reim auch ernste Worte. „Bei vielen Künstlern gab es natürlich eine gewisse Wut und auch eine konkrete Beraubung der Existenz“, so der Schlagerstar. Das tue natürlich weh und sei unheimlich schwer zu verarbeiten. „Aber mir persönlich ist immer wichtig, dass niemand gefährdet wird. Ich möchte für keine Kranken oder Toten verantwortlich sein“, stellt Matthias Reim klar.

Starke Worte von Matthias Reim. Fans können sich also sicher sein, dass bei seinen Konzerten alles Corona-konform abläuft.

Sänger Matthias Reim
Sänger Matthias Reim © Christoph Schmidt / dpa

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co. - unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an! *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare