Limonengrün im Zug

Die Queen fährt aus den Ferien nach Hause

+
Königin Elizabeth II. auf dem Bahnhof von King's Lynn (Großbritannien). Foto: Victoria Jones

Auch für eine Monarchin gibt es einen Alltag. Die Queen kehrte aus den Winterferien nach London zurück.

London (dpa) - Die Queen hat ihre Winterferien auf ihrem Landsitz in Sandringham beendet. Die 90-Jährige stieg im limonengrünen Mantel am Dienstag in einen Zug in Richtung London. Traditionell verbringt sie mit ihrem Mann Philip (95) das Weihnachtsfest und Neujahr auf dem Landsitz in der Grafschaft Norfolk - und bleibt meist mehrere Wochen.

In diesem Jahr machten sich die Briten aber große Sorgen um ihre Königin. Sie war schwer erkältet und konnte nicht wie üblich an den Gottesdiensten zum Jahresende teilnehmen. Auch Philip war krank.

Am vergangenen Montag hatte Elizabeth II. ihr 65-jähriges Thronjubiläum. Die am längsten amtierende Monarchin wollte das Saphir-Jubiläum jedoch nicht feiern. Denn der 6. Februar ist auch der Todestag ihres Vaters. Die berittene königliche Artillerie feuerte zu Ehren der Queen aber Dutzende Salutschüsse in London ab.

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.