Schwere Zeiten

Dänisches Königshaus in Sorge: Prinz Henrik im Krankenhaus 

+
Prinz Henrik von Dänemark bei einem Besuch in Wismar 2012.

Erst kam die Diagnose Demenz. Jetzt ist es die Lunge. Prinz Hendrik von Dänemark hat zunehmend gesundheitliche Probleme. Der 83-Jährige ist im Krankenhaus.

Kopenhagen  - Der Ehemann der dänischen Königin Margrethe (77), Prinz Henrik (83), hat einen gutartigen Tumor in der Lunge. Er werde im Krankenhaus in Kopenhagen außerdem wegen einer Lungenentzündung behandelt, teilte das Königshaus am Freitag mit.

Henrik war Mitte Januar bereits während eines Aufenthalts in Ägypten ins Krankenhaus gekommen und dann nach Dänemark gebracht worden. Man habe ein Geschwür im linken Lungenflügel entdeckt, das sich glücklicherweise als gutartig herausgestellt habe, hieß es.

Bereits im September hatte das Königshaus bekanntgegeben, dassPrinz Henrik an Demenz erkrankt ist. Seitdem trat er kaum noch öffentlich auf. Zuvor hatte der 83-Jährige Schlagzeilen gemacht, weil er nach seinem Tod nicht neben seiner Frau Margrethe in der Domkirche von Roskilde bestattet werden will.

dpa

Meistgelesen

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Uffbasse! Das sind die schönsten Wörter auf ‚Monnemerisch‘

Uffbasse! Das sind die schönsten Wörter auf ‚Monnemerisch‘

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Das stinkt zum Himmel! Stadt geht gegen Hundekot vor

Das stinkt zum Himmel! Stadt geht gegen Hundekot vor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.