In Toronto

Prinz Harry und Obama gemeinsam bei "Invictus Games"

+
Barack Obama (l) und Prinz Harry hatten offensichtlich ihren Spaß. Foto: Danny Lawson

Die beiden sahen sich gemeinsam ein Spiel der Rollstuhlbasketballer an. Die "Invictus Games" hatte Prinz Harry 2014 selbst ins Leben gerufen.

Toronto (dpa) - Prinz Harry (33) und der ehemalige US-Präsident Barack Obama (56) haben gemeinsam ein Spiel der US-amerikanischen Rollstuhlbasketballmannschaft bei den "Invictus Games" in Kanada verfolgt.

Fotos zeigen die beiden während des Turniers gegen die französischen Rollstuhlbasketballer in Toronto applaudierend nebeneinander. In der ersten Reihe neben Harry und Obama saßen auch der ehemalige US-Vize-Präsident Joe Biden und seine Frau Jill.

Der Kensington-Palast veröffentlichte auf Twitter ein Foto der vier zusammen mit der US-Mannschaft, das kurz vor dem Spiel entstand.

Die "Invictus Games" sind ein Wettkampf für verwundete Soldaten und Veteranen, den Prinz Harry 2014 ins Leben rief. Der Royal diente zehn Jahre in der Armee und war zweimal in Afghanistan im Einsatz.

Invictus Games 2017

Kensington-Palast auf Twitter

Meistgelesen

Zu hohe Mieten in Mannheim: So will die Stadt gegensteuern

Zu hohe Mieten in Mannheim: So will die Stadt gegensteuern

Aufstiegsspiele rücken näher! SVW baut Vorsprung auf Freiburg II aus

Aufstiegsspiele rücken näher! SVW baut Vorsprung auf Freiburg II aus

Vanessa Mai: Diagnose nach ihrem schweren Unfall ist da

Vanessa Mai: Diagnose nach ihrem schweren Unfall ist da

„Game of Champions“: Diese Fußball-Legenden kommen nach Mannheim

„Game of Champions“: Diese Fußball-Legenden kommen nach Mannheim

IS-Anhängerin aus Mannheim wird nicht zum Tode verurteilt

IS-Anhängerin aus Mannheim wird nicht zum Tode verurteilt

Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 

Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 

Kommentare