Aging

Ponyfransen statt Botox: Rosanna Arquette über das Altern

+
Rosanna Arquette stellt ihren Film "Das Etruskische Lächeln" in Berlin vor. Foto: Jörg Carstensen

Das Älterwerden fällt Rosanna Arquette nicht ganz leicht. Aber mit der richtigen Frisur lässt sich vieles hinbiegen.

Zürich (dpa) - US-Schauspielerin Rosanna Arquette (58) will nicht mithilfe von Botox-Spritzen im Gesicht jünger aussehen. "Der Gedanke, dass Gift in meinen Körper kommt, macht mir Angst, da trage ich lieber meine Pony-Fransen", sagte sie der Schweizer Boulevardzeitung "Blick".

Trotzdem hadert sie ein bisschen mit dem Älterwerden. "Wenn ich ein Rollenangebot als Großmutter bekomme, erschrecke ich im ersten Moment und bin auch ein bisschen beleidigt."

Arquette wurde 1985 mit dem Film "Susan... verzweifelt gesucht" an der Seite von Popstar Madonna bekannt. In ihrem neuen Film "Das Etruskische Lächeln" spielt sie zusammen mit Brian Cox ein älteres Liebespaar.

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - besonderes Geschenk für Griezmann bei der PK

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - besonderes Geschenk für Griezmann bei der PK

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

„Keep Rolling“: Festival zum 4. Geburtstag von Skatepark

„Keep Rolling“: Festival zum 4. Geburtstag von Skatepark

Live-Ticker: Politiker und Stars sind beim WM-Finale im Stadion - Hooligan erklärt Gewaltlosigkeit

Live-Ticker: Politiker und Stars sind beim WM-Finale im Stadion - Hooligan erklärt Gewaltlosigkeit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.