Ausdauerwettkampf "Patrouille des Glaciers"

Pippa Middleton meistert lächelnd alpinen Härtetest

+
Pippa Middleton.

Verbier - Dass Pippa Middleton extrem sportlich ist, sieht man ihrer 1a-Figur an. Jetzt hat die Schwägerin von Prinz Williams sogar eines der anspruchsvollsten Skitourenrennen der Welt gemeistert.

Sichtlich erschöpft, aber lächelnd traf Middleton als Teilnehmerin der diesjährigen Patrouille des Glaciers (PDG) am Mittwoch im Ziel in Verbier in den Schweizer Alpen ein. Bei dem Wettkampf im Skibergsteigen brachte die 32-jährige Schwester der Herzogin von Cambridge mit ihren Teamkollegen Tarquin Cooper und Bernie Shrosbree in weniger als 15 Stunden eine 53 Kilometer lange Strecke mit 4000 Metern Höhenunterschied hinter sich. Laut der Schweizer Zeitung "Le Matin" kam Middleton bei dem Wettkampf auf den 178. Platz.

Der internationale Skialpinismus-Wettkampf wird von der Schweizer Armee organisiert. Auch Zivilisten dürfen dabei sein, sofern sie über genügend Bergerfahrung und eine hervorragende Kondition verfügen. Voraussetzung für die Starterlaubnis bei der PDG ist nach Angaben der Veranstalter eine „sehr breite hochalpine Erfahrung, die den Teilnehmer befähigen, unvorhergesehene Situationen unter extremen Bedingungen in äußerst unwirtlichem Gelände selbstständig zu meistern“.

Prinz Williams Schwägerin beteiligt sich immer wieder mal an international beachteten Wettkämpfen, darunter 2014 am Radrennen Race Across America

Pippa Middleton feiert ihren 32. Geburtstag mit einem Rennen

dpa/afp

Mehr zum Thema

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Video

Lena Meyer-Landrut: Was versteckt sie unter diesem grünen Kleid?

Lena Meyer-Landrut: Was versteckt sie unter diesem grünen Kleid?

Die Royals in Deutschland: Bilder von Kate und William in Berlin

Die Royals in Deutschland: Bilder von Kate und William in Berlin

Kommentare