Streit um TV-Serie

Olivia de Havilland scheitert vor Gericht

+
Olivia de Havilland will in Berufung gehen. Foto: Ian Langsdon/EPA

Olivia de Havilland macht sich Sorgen um ihren guten Ruf. Mit ihrer Porträtierung in einer TV-Serie war sie nicht einverstanden und zog deshalb vor Gericht.

Los Angeles (dpa) - Die Filmlegende Olivia de Havilland (101) hat vor einem kalifornischen Gericht eine Niederlage erlitten. Ein Berufungsgericht verwarf am Montag eine 2017 eingereichte Klage der Schauspielerin gegen den US-Sender FX im Streit um die TV-Serie "Feud", wie US-Medien berichteten. 

De Havilland, die vor allem für ihre Rolle als Melanie Hamilton im Südstaatenepos "Vom Winde verweht" (1939) bekannt ist, hatte dem Sender FX und Regisseur Ryan Murphy vorgeworfen, ihre Person unerlaubterweise und zudem fälschlich porträtiert zu haben. Sie pochte unter anderem auf Schadenersatz und auf ein Verbot, ihr Abbild zu benutzen.

Nach dem Urteil des Berufungsgerichts wird die künstlerische Darstellung von der in der Verfassung festgeschriebenen Rede- und Meinungsfreiheit gedeckt. Eine Person wie De Havilland habe daher nicht das Recht, Kontrolle über den Inhalt auszuüben, zitierte das Filmblatt "Variety" aus dem Urteil.

Die Anwältin der betagten Schauspielerin, Suzelle Smith, bedauerte die Entscheidung des Gerichts. "Variety" zufolge will sie dagegen in Berufung gehen.

Die im Stil einer Pseudo-Dokumentation gedrehte TV-Serie handelt von der langjährigen Rivalität der beiden Hollywood-Diven Joan Crawford (Jessica Lange) und Bette Davis, gespielt von Susan Sarandon. De Havilland wird von Catherine Zeta-Jones dargestellt. In der Serie würden ihr in einem erfundenen Interview falsche Aussagen in den Mund gelegt. Ihr guter Ruf werde dadurch geschädigt, macht de Havilland geltend.

Variety

Los Angeles Times

Klageschrift

Meistgelesen

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.