Angebot

Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen

Barack Obama hat im letzten Jahr gesagt, dass er das Oktoberfest gerne als Privatmann besuchen würde. 

München - Barack Obama mit einer Maß Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.

Der scheidende US-Präsident Barack Obama (55) hat von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (58, SPD) eine Einladung zum Oktoberfest erhalten.

Obama selbst hatte vergangenes Jahr gesagt, dass er nach seiner Amtszeit gerne mal als Privatmann auf das beliebte Volksfest kommen wolle. "Daraufhin hat der OB ihn zur Eröffnung eingeladen", sagte ein Sprecher der Stadt. Zuvor hatte Münchner Medien darüber berichtet.

Reiter lud auch Bundespräsidenten Joachim Gauck (76) ein. Bei ihm gab es ebenso einen konkreten Anlass für die Einladung: Zuletzt sahen sich der Bundespräsident und der Oberbürgermeister bei der Trauerfeier für die langjährigen FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher. Um sich nicht - wie in der jüngeren Vergangenheit der Fall - immer nur bei traurigen Anlässen zu treffen, folgte nun die Einladung ins Schottenhamel-Zelt.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach Messerangriff: Opfer (†41) stirbt im Krankenhaus!

Nach Messerangriff: Opfer (†41) stirbt im Krankenhaus!

WM im Live-Ticker: Schweden dominiert Südkorea klar - Presse spottet über DFB-Team

WM im Live-Ticker: Schweden dominiert Südkorea klar - Presse spottet über DFB-Team

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.