Aus bei RTL-Show „Let‘s Dance“

Schlammschlacht um Sylvie Meis: Pikante Insider-Details enthüllt

Nach Sylvie Meis‘ Aus bei RTL rumort es hinter den Kulissen der Show gewaltig. Immer neue Vorwürfe kommen ans Licht. Die Niederländerin wehrt sich. Nun droht eine Schlammschlacht.

Köln - Zu schlechtes Deutsch soll nach Angaben von Sylvie Meis der Grund sein, weshalb die 39-Jährige von RTL gefeuert wurde.  Ein Kündigungsgrund, der Sylvie Meis nach sieben RTL-Jahren getroffen haben dürfte und der Fragen aufwirft. Obwohl Meis das sogar eidesstattlich versicherte, dementiert RTL diese Begründung ihres Rauswurfs. Doch was war es dann?

Es geht heiß her. Hinter den Kulissen wird laut Bild.de gemunkelt, dass es vielmehr Sylvies völlig überzogene Gehaltsforderungen waren, die zu ihrem Aus führten. 350.000 Euro statt den bisherigen 250.000 soll sie gefordert haben, dazu wollte sie angeblich einen Vertrag über zwei Jahre, statt einer einjährigen Laufzeit.

Kein öffentliches Bedauern vom Kollegen

Die 39-Jährige bestreitet das: Es sei mit RTL niemals über ‚Let‘s Dance‘ 2018 verhandelt, „geschweige denn mein Honorar besprochen worden. Das ist völliger Quatsch“, so Sylvie zu Bild.

Eine Schlammschlacht droht, denn es gibt noch schlimmere Gerüchte hinter Sylvies Rücken. Ihr divenhaftes Verhalten soll vielen laut Bild.de auf die Nerven gegangen sein. Dem Boulevardblatt nach, habe ein Insider erzählt, dass nach Bekanntwerden ihrer Kündigung die Sektkorken geknallt haben sollen. Auch von Moderations-Kollege Daniel Hartwich kam zumindest öffentlich kein Bedauern über ihr Aus.

Victoria Swarovski bei der Berlin Fashion Week.

Sylvie gibt sich ganz versöhnlich

Das alles dürfte Sylvie schmerzen, auch wenn sie beschwichtigt: „Natürlich bin ich mir bewusst, dass mangelndes Deutsch nicht der einzige Grund sein konnte.“ Aber: „Ich hatte wundervolle Jahre mit dem Team von RTL und war dort immer glücklich. Ich habe über den ganzen Tag die liebsten Nachrichten von Daniel sowie dem Rest des Teams bekommen.“ 

Sylvie gibt sich versöhnlich. Ihrer Nachfolgerin bei „Let‘s Dance“ Victoria Swarowski und dem Rest des Teams wünsche sie „alles Liebe und von ganzem Herzen viel Erfolg“. Ob es dabei bleibt? Hinter den Kulissen brodelt es ja offenbar gewaltig.

mke/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Video

Daniela Katzenberger: Ungewollter String-Tanga-Blitzer

Daniela Katzenberger: Ungewollter String-Tanga-Blitzer
Video

Justin Bieber & Selena Gomez feiern Weihnachten getrennt

Justin Bieber & Selena Gomez feiern Weihnachten getrennt
Video

Pietro Lombardi: Neues Tattoo am Hals gefällt nicht allen

Pietro Lombardi: Neues Tattoo am Hals gefällt nicht allen

Kommentare