Anwalt mit aktuellen Details

Nach Herz-OP: So geht es Fritz Wepper 

+
Fritz Wepper.

München - Intensiv-Station, Herz-OP: Die Fans von Fritz Wepper waren in den vergangenen Tagen in großer Sorge um den Schauspieler. Doch jetzt gibt es gute Nachrichten. 

Dem Schauspieler, der sich am Mittwoch in einer Klinik in Österreich einer Herzklappen-Operation unterzogen hatte, gehe es „den Umständen entsprechend gut“, sagte Weppers Anwalt Norman Synek der Deutschen Presse-Agentur in München. „Es besteht derzeit kein Grund zur Sorge. Es läuft alles völlig geplant“, bekräftigte Synek. Sein Mandant sei nach einer planmäßig längeren Narkose aufgewacht. Komplikationen habe es keine gegeben.

Trotz der Herz-OP hält Wepper an seinem Drehplan für das neue Jahr fest. Im Mai 2017 werde der 75-Jährige, der in der ARD-Serie „Um Himmels Willen“ den Bürgermeister Wolfgang Wöller spielt, wieder drehen. „Das ist, was als nächstes auf seiner Agenda steht.“

dpa

Mehr zum Thema

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München
Video

Nach Manchester: Kim Kardashian postet unpassendes Foto

Nach Manchester: Kim Kardashian postet unpassendes Foto

Kommentare