Demi Lovato darf nicht mehr in ihre Villa

Nach Erdrutsch: Hollywoodstars bangen um ihre Häuser

+
Ein Erdrutsch in den Hügeln von Hollywood bringt mehrere Luxus-Villen in Gefahr.

Los Angeles - Viel Regen und heftige Stürme machen den Bewohnern am Rand von Los Angeles zu schaffen. Ein Erdrutsch hat ihre Häuser in Gefahr gebracht. Einen Hollywood-Star trifft es besonders schlimm.

In den Hügeln von Hollywood mussten fünf Luxus-Villen geräumt werden, weil ein Erdrutsch die Bewohner in Gefahr gebracht hat. Am Rand von Los Angeles ist laut Feuerwehr am Montag ein „großes Stück Garten“ abgebrochen. 

Die Schlammlawine rutschte in die Vorgärten von mehreren Häusern am Fuße des Hügels. Dabei wurde nach Angaben der Behörde auch ein Fahrzeug begraben und Strommasten beschädigt. Mehrere Anwohner seien in ihren Häusern eingeschlossen gewesen, es sei aber niemand verletzt worden, hieß es.

Demi Lovato beim Women's March in Los Angeles.

Auch Schauspielerin und Sängerin Demi Lovato ist von dem Unglück betroffen. Der ehemalige Disney-Kinderstar darf seine 8,3 Millionen-Dollar-Villa bis auf Weiteres nicht mehr betreten. Der Erdrutsch löste sich unterhalb ihres Anwesens und hat den Grund nahezu ausgehöhlt. Jetzt droht das Luxus-Haus abzurutschen. Die 24-Jährige darf erst wieder heim, wenn die Schäden behoben wurden.

dpa/scw

Meistgelesen

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.