Neues Album

Mel C startet topfit ins neue Jahr

+
Melanie Chisholm ist topfit. Foto: Christoph Meyer

Früher nannte man sie "Sporty Spice". Aber richtig fit fühlt sich die Sängerin Melanie Chisholm erst heute.

London (dpa) - Das ehemalige Spice Girl Melanie Chisholm (42), besser bekannt als Mel C, wirbelte einst als "Sporty Spice" über die Bühne der erfolgreichsten Girlband aller Zeiten.

Den als "Flickflack" bekannten Handstandüberschlag hat sie nach eigenen Angaben seit einigen Jahren nicht mehr gemacht. Trotzdem sagte sie im Interview der Deutschen Presse-Agentur: "Ich bin heute definitiv sportlicher als in den 90ern."

Besonders stolz sei sie darauf, im vergangenen Jahr ihren persönlichen Rekord beim London-Triathlon aufgestellt zu haben. "2016 war mein großes Jahr", sagt die Sängerin, die 2017 auch musikalisch wieder durchstarten will. Im Februar bringt Mel C ihr neues Album "Version of Me" heraus. Einer Neuauflage der Spice Girls hatte sie dagegen eine Absage erteilt. "Es fühlt sich nicht richtig an", sagte sie. Die Band, die sich nie offiziell getrennt hat, feierte 2016 das 20. Jubiläum ihres ersten Erfolgssongs "Wannabe".

Website von Melanie C

Meistgelesen

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Mutter dreht einjährigem Kind Rücken zu - Rasenroboter überrollt den Jungen

Mutter dreht einjährigem Kind Rücken zu - Rasenroboter überrollt den Jungen

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Behinderungen im Zugverkehr in Richtung Schifferstadt bald behoben! 

Behinderungen im Zugverkehr in Richtung Schifferstadt bald behoben! 

Lehrer sieht Mann mit Gewehr und lässt Schulhof räumen - dann wird klar, was wirklich los ist

Lehrer sieht Mann mit Gewehr und lässt Schulhof räumen - dann wird klar, was wirklich los ist

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.