1. Mannheim24
  2. People

Megan Thee Stallion kritisierte bei Konzert die Entscheidung des Supreme Courts

Erstellt:

Kommentare

Rapperin Megan Thee Stallion posiert bei den Billboard Awards 2022.
Megan Thee Stallion © UPI Photo/IMAGO

US-Rapperin Megan Thee Stallion setzte sich beim Glastonbury Festival in Großbritannien für das Recht auf Abtreibungen in den USA ein.

Die 27-jährige Rapperin sprach bei ihrem Auftritt beim diesjährigen Glastonbury Festival über das Urteil des Obersten Gerichtshofs zum Fall „Roe v. Wade“. Mit dieser Entscheidung hoben die Richter das konstitutionelle Recht auf Abtreibungen auf. Direkt nach der Verkündung des Urteils verabschiedeten mehrere Staaten teilweise oder komplette Abtreibungsverbote. Megan Thee Stallion stellte sich klar dagegen. Auf der Bühne des Festivals schrie sie zusammen mit ihren Fans: „Mein Körper, meine Wahl!“
BuzzFeed.de berichtet, wie Megan Thee Stallion bei Konzert die Entscheidung des Supreme Courts kritisierte.

Auch interessant

Kommentare