"Circus HalliGalli"-Duo

Klaas: „Joko ist der Bruder, den ich mir nie gewünscht habe"

+
Beste Freunde oder keine Freunde? Joko und Klaas.

München - Die beiden Fernseh-Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sehen ihre Zusammenarbeit auf persönlicher Ebene eher nüchtern - vermissen sich aber auch.“

"Ich kann gar nicht sagen, ob wir beste Freunde sind oder gar keine Freunde, ob wir uns lieben oder hassen", sagte Winterscheidt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Wir haben uns aneinander gewöhnt. Wenn wir uns ein paar Wochen nicht sehen, dann vermisse ich ihn aber."

Neues Showformat in Planung

Für ihn sei Joko der "Bruder, den ich mir nie gewünscht habe", sagte Heufer-Umlauf. "Bei Geschwistern stellt man ja auch nicht infrage, ob man sich mag oder nicht, man gehört halt irgendwie zusammen und wenn sie nicht da sind, vermisst man sie." Winterscheidt und Heufer-Umlauf arbeiten nach dem angekündigten Ende ihrer Sendung "Circus HalliGalli" an einem neuen Showformat. Die Samstagabend-Show werde wieder auf ProSieben zu sehen sein.

AFP

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.