Dreifache Mutter

Kim Kardashian begeistert von Leihmutterschaft

+
Kim Kardashian ist dreifache Mutter. Foto: Charles Sykes

Aufgrund gesundheitlicher Risiken hat Kim Kardashian ihr drittes Kind von einer Leihmutter austragen lassen - laut eigener Aussage ihre "beste Erfahrung".

Los Angeles (dpa) - Reality-TV-Star Kim Kardashian (37) hat die im Januar zur Welt gekommene Tochter Chicago von einer Leihmutter austragen lassen - und ist von diesem Konzept offenbar mehr als überzeugt:

"Ich würde die Leihmutterschaft jedem empfehlen", sagte Kardashian der Zeitschrift "Elle". Am Anfang sei ihr der Kontrollverlust schwergefallen, doch sobald sie sich davon gelöst habe, sei es "die beste Erfahrung" gewesen.

Kardashian und ihr Mann, der Rapper Kanye West, hatten sich wegen gesundheitlicher Risiken bei Kim dafür entschieden, das dritte gemeinsame Kind von einer Leihmutter austragen zu lassen. Die beiden waren bereits Eltern von Tochter North und Sohn Saint. Derzeit könne sie sich maximal vier Kinder vorstellen, sagte Kardashian, da ihre Zeit begrenzt sei. In einer Beziehung sei es wichtig, dass "die Mutter dem Ehemann genauso viel Aufmerksamkeit gibt wie den Kindern".

Elle

Meistgelesen

WDR-Chef erklärt: Darum wird das SVW-Aufstiegsspiel nicht im TV übertragen!

WDR-Chef erklärt: Darum wird das SVW-Aufstiegsspiel nicht im TV übertragen!

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Verkehrschaos nach Lkw-Crash auf A6 – Fahrer schwer verletzt! 

Verkehrschaos nach Lkw-Crash auf A6 – Fahrer schwer verletzt! 

Mehrere Täter sprengen Geldautomat in Rhein-Neckar-Zentrum

Mehrere Täter sprengen Geldautomat in Rhein-Neckar-Zentrum

Mannheimer Grundstücksmarktbericht: Rekordumsatz in 2017!

Mannheimer Grundstücksmarktbericht: Rekordumsatz in 2017!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.